10 Kilo abgenommen: Münchnerin darf zu Victoria’s Secret

Der Münchnerin Sabrina Rosopulo (27) wurde ein Job bei Victoria’s Secret schmackhaft gemacht. Dafür sollte sie aber weniger essen und mindestens fünf Kilo abnehmen. "Das war hart", sagt das superschlanke Model zur Diät-Ansage. Mittlerweile wiegt sie für ihren großen Traum gar zehn Kilo weniger. Was für ein Model-Irrsinn...
von  Steffen Trunk
Model Sabrina Rosopulo
Model Sabrina Rosopulo © Alexander Vogt

Sie war beim AZ-Modelcontest "Schöne Münchnerin", ehe sie Heidi Klum als Kandidatin für "Germany's Next Topmodel" entdeckte. Das war 2017. Mittlerweile ist Sabrina Rosopulo (27) ein gefragtes Model, jettet trotz Corona-Pandemie um die Welt und kann laut eigenen Angaben sehr gut von ihren Jobs leben. 

Sabrina Rosopulo hat erfolgreiche Model-Karriere gestartet

Die 27-Jährige ist stolz auf ihre gutlaufende Karriere und hat beim Klum-Management längst gekündigt. Sabrina Rosopulo ist derzeit in Paris international tätig, fühlt sich freier und selbstständiger als je zuvor. Doch ein frustrierender Moment bleibt der bildhübschen Münchnerin noch immer im Gedächtnis, wie sie der AZ am Telefon erklärt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Diät-Druck: Sabrina Rosopulo sollte für Victoria’s Secret fünf Kilo abnehmen

Bei der Fashion-Week 2018 in New York wurde sie für einen Job bei Victoria’s Secret angesprochen – aber noch nicht zum Vorstellen eingeladen. Stattdessen wollten die Caster die 1,78 Meter große Münchnerin auf Diät setzen! "Man sagte zu mir, ich sei fünf Kilo zu fest", erinnert sich Sabrina Rosopulo, die damals 63 Kilo wog. Ihre Gedanken zur Knallhart-Ansage? "Auf der einen Seite war es mir egal, da ich wusste, dass ich auch mit mehr Kilos super erfolgreich arbeite. Auf der anderen Seite hat es mich getroffen und dachte, bin ich wohl zu dick für hochklassige Jobs." Für Außenstehende mag das irrsinnig klingen, für viele junge Frauen ist das im Model-Leben aber die harte Realität. Was für ein Wahnsinn! 

Hartes Model-Business: Münchnerin verlor zehn Kilo

Die Kilos purzelten bei Sabrina tatsächlich – angeblich aber nicht wegen des berühmten Unterwäsche-Labels. "Ich habe zehn Kilo abgenommen", sagt sie zur AZ. Ursache für ihren enormen Gewichtsverlust war das noch turbulenter gewordene Berufsleben, einhergehend mit unregelmäßigem Essen an Flughäfen und Bahnhöfen. "Durch das viele Reisen, wenig Schlaf, viel Stress und vom Hetzen von Job zu Job" wurde die blonde Münchnerin immer schmaler. Und auch die Trennung von ihrem Freund nach sieben Jahren Beziehung setzte Sabrina zunächst zu. "Ich würde lügen, wenn ich sage, dass es mir gut ging. Wir haben so viele tolle Jahre miteinander verbracht. Jeder Verlust eines geliebten Menschen tut weh. Wir haben uns aber im Guten getrennt."

Sabrina Rosopulo träumt von einem Job bei Victoria's Secret.
Sabrina Rosopulo träumt von einem Job bei Victoria's Secret. © Alexander Vogt

Unterwäsche-Label meldet sich nach Gewichtsverlust

Das Groteske: Die Unterwäschefirma Victoria’s Secret hatte Sabrina Rosopulo offenbar weiterhin auf dem Schirm. Die Agenten bekamen mit, dass die Münchnerin noch dünner geworden ist. "Ich habe eine Einladung für das Victoria's-Secret-Casting bekommen", freut sich die 53 Kilo leichte 27-Jährige in der AZ. Noch immer ist es Sabrinas großer Wunsch, für das Label arbeiten und die Online-Show laufen zu dürfen. "Allein das Erlebnis, mit den internationalen Topmodels Zeit zu verbringen, ist für mich ein Traum. Und dann noch selbst Teil davon zu sein, löst bei mir Gänsehaut aus."