Trump nimmt Schutz für Transgender zurück

Die von Vorgänger Barack Obama geschaffene Freizügigkeit für Transgender-Menschen hat die US-Regierung von Präsident Donald Trump am Mittwoch rückgängig gemacht.
von  dpa

Die von Vorgänger Barack Obama geschaffene Freizügigkeit für Transgender-Menschen hat die US-Regierung von Präsident Donald Trump am Mittwoch rückgängig gemacht.

Die US-Regierung von Präsident Donald Trump hat am Mittwoch (Ortszeit) die von Vorgänger Barack Obama geschaffene Freizügigkeit für Transgender-Menschen rückgängig gemacht. Mitarbeiter des Justiz- und des Bildungsministeriums informierten einem Bericht der Washington Post zufolge am Mittwoch den Obersten Gerichtshof, dass öffentliche Schulen und Universitäten angewiesen würden, die alte Regelung zu ignorieren.

Lesen Sie auch: Trumps Informationsquelle - Fake News: Hat Fox News das Schweden-Interview manipuliert?

Die Regelung Obamas hatte es Transgendern freigestellt, welche Toiletten und Umkleideräumen sie etwa in Schulen und Universitäten benutzen. So konnten sich beispielsweise Transgender-Frauen auch dann in der Damen-Umkleide umziehen, wenn ihre operative Geschlechtsumwandlung noch nicht vollzogen war. Kritiker hatten bemängelt, dies würde Männer unter einem Vorwand ermöglichen, in Damen-Toiletten einzudringen. Außerdem würden traditionelle Werte verletzt.