Helmut Kohl seit drei Wochen auf Intensivstation!

Große Sorge um Altkanzler Helmut Kohl: Seit drei Wochen liegt der 85-Jährige nach einer OP auf der Intensivstation. Der gesundheitlich Zustand Kohls soll kritisch sein.
von  AZ
Sorge um Helmut Kohl: Der Altkanzler liegt nach einer Darm-OP auf der Intensivstation in Heidelberg.
Sorge um Helmut Kohl: Der Altkanzler liegt nach einer Darm-OP auf der Intensivstation in Heidelberg. © dpa

Große Sorge um Altkanzler Helmut Kohl: Der 85-Jährige liegt nach einer OP schon seit drei Wochen auf der Intensivstation einer Klink. Darüber berichten Bunte.de und Spiegel.

Heidelberg - Große Sorge um Helmut Kohl! Der Altlkanzler soll nach einer Darm-OP auf der Intensivstation der Chirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg liegen. Das will Bunte.de aus dem engeren Umfeld des 85-Jährigen erfahren haben. Kohl soll zudem für längere Zeit ohne Bewusstsein gewesen sein.

Wie Spiegel.de ebenfalls vom näheren Umfeld Kohls erfahren haben will, liegt der Altkanzler schon seit drei Wochen auf der Intensivstation. Sein Zustand soll kritisch sein. Im Laufe des Tages könnte es noch eine Stellungnahme in Absprache mit der Familie geben, heißt es weiter.

Lesen Sie hier: Wie krank ist Helmut Kohl?

Vor kurzem hatte Kohl bereits einen Aufenthalt in der Klinik. Am 04. Mai wurde dem Ehrenbürger Europas ein neues Hüftgelenk eingesetzt. Zur Reha wollte Kohl Anfang Juni in eine bayerische Klinik reisen.

Auf Nachfragen der Deutschen Presse-Agentur bei Bundes-CDU, Bundesregierung und Klinikum gab es am Dienstag zunächst keine Bestätigung für Kohls Aufenthalt auf der Intensivstation. Das Uniklinikum dürfe dazu keine Auskünfte geben, sagte ein Sprecher. Bei CDU und Regierung hieß es, ein solcher Klinikaufenthalt sei bislang nicht bekannt.