Zigarettenschatulle von Helmut Schmidt wird versteigert

Zu Lebzeiten war Helmut Schmidt als starker Raucher bekannt - jetzt versteigert ein Auktionshaus in der Lüneburger Heide eine goldene Zigarettenschatulle des Ex-Kanzlers. Dabei handelt es sich um ein Geschenk eines anderen berühmten Staatsmanns - inklusive Widmung.
von  dpa/AZ
Eine Zigarettenschatulle von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird im Auktionshaus Schloss Ahlden präsentiert. Die Dose trägt den Bundesadler als Relief, die Inschriften «Einigkeit, Recht, Freiheit».
Eine Zigarettenschatulle von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird im Auktionshaus Schloss Ahlden präsentiert. Die Dose trägt den Bundesadler als Relief, die Inschriften «Einigkeit, Recht, Freiheit». © Holger Hollemann/dpa

Zu Lebzeiten war Helmut Schmidt als starker Raucher bekannt - jetzt versteigert ein Auktionshaus in der Lüneburger Heide eine goldene Zigarettenschatulle des Ex-Kanzlers. Dabei handelt es sich um ein Geschenk eines anderen berühmten Staatsmanns - inklusive Widmung.

Zu Lebzeiten war Helmut Schmidt als starker Raucher bekannt - jetzt versteigert ein Auktionshaus in der Lüneburger Heide eine goldene Zigarettenschatulle des Ex-Kanzlers. Dabei handelt es sich um ein Geschenk des damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel zu Schmidts 60. Geburtstag am 23. Dezember 1978, wie das Auktionshaus Schloss Ahlden mitteilte. Die Dose trägt den Bundesadler als Relief, die Inschriften "Einigkeit, Recht, Freiheit" sowie eine Widmung von Scheel. Geschätzt ist die Dose mit 26 500 Euro.

Ebenfalls versteigert wird ein expressionistisches Porträt Oskar
Kokoschkas, das er 1976 von Schmidt schuf, es ist auf 14 500 Euro taxiert. Beide Objekte, die aus dem Nachlass von Schmidts langjähriger Mitarbeiterin und letzter Lebensgefährtin Ruth Loah stammen, werden im Rahmen einer Auktion am 2. und 3. September versteigert.

Lesen Sie auch: