Ottobrunn: Jugendliche legen Brand in leerem Hotel

Nach einer illegalen Party in einem leerstehenden Hotel kommt es zu einem Zimmerbrand. Die Polizei vermutet Brandstiftung - und die Täter waren nicht weit.
von  AZ

Nach einer illegalen Party in einem leerstehenden Hotel geht ein Zimmer in Flammen auf. Die Polizei vermutet Brandstiftung - und die Täter waren nicht weit.

Ottobrunn - Wegen eines Brandes in Ottobrunn hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen, die als dringend tatverdächtig gelten.

Mitte Januar hatte nach einer illegalen Party plötzlich ein Raum des Hotels an der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn in Flammen gestanden. Ein Zeuge alarmierte die Polizei.

Überführung der Brandstifter durch Social Media

Nach Recherchen in sozialen Netzwerken und Prüfung der dort geposteten Videos konnte die Polizei 17 Personen identifizieren, die bei der Party vor Ort gewesen waren. Zwei 16-jährige Schüler wurden als dringend tatverdächtig ermittelt.

Sie wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen, wurden aber wegen schwerer Brandstiftung angezeigt.

Lesen Sie auch: Tragischer Todesfall in der Allianz Arena