Gerüchteküche brodelt: Zieht Gottschalk jetzt nach Tutzing?

In Tutzing brodelt die Gerüchteküche: Die Gottschalk-Brüder sollen hier ein Traumhaus bauen, heißt es.
von  az
Der Fernsehmoderator Thomas mit seinem Bruder Christoph Gottschalk.
Der Fernsehmoderator Thomas mit seinem Bruder Christoph Gottschalk. © dpa

Tutzing - Peter Maffay wohnt dort, jüngst hat der Kronprinz von Thailand eine Villa in Tutzing gekauft, und nun baut offenbar auch noch Thomas Gottschalks Bruder Christoph ein Haus an dem beliebten Ort am Starnberger See. Das berichtet der Starnberger Merkur.

Demnach munkeln einige Anwohner, hinter dem Hausbau könnte ein gemeinsames Projekt der Brüder Gottschalk stehen. Denn schon in der Vergangenehit haben die beiden einiges gemeinsam gemacht: Sei es die DHL-Werbekampagne, durch welche Bruder Christoph recht bekannt wurde, das Unternehmen "Dolce Media", die RTL-Fernsehsendung "Gottschalk Late Night" oder die Vermarktung der ZDF-Show "Wetten, dass..?".

Lesen Sie hier: Bolt, Wowereit und Gottschalk feiern auf der Wiesn

Seit dem Frühjahr wird in Tutzing gebaut. "Ursprünglich wollte Gottschalk das alte Haus, das auf dem Grundstück stand, umbauen. Aber dann hat er es doch abreißen lassen und neu gebaut - aber im alten Stil", sagt ein entfernter Nachbar, der in Tutzing eine Sanitärfirma betreibt, im Gespräch mit der AZ. Das neue Gebäude sei schon fast fertig und sehe fast genauso aus wie das ursprüngliche Haus, mit Holzvertäfelung und Satteldach. Dazu ein unverbaubarer Blick auf den Starnberger See.

Wer darin nun tatsächlich einzieht, ist bislang unbekannt. Sicher ist nur: Bauherr Christoph Gottschalk hat als seine Adresse die Gemeinde Inning am Ammersee angegeben. Bruder Thomas verbringt seit zwei Jahrzehnten die meiste Zeit in Kalifornien (USA).