Auf B13 bei Haimhausen: Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Bei einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Autos werden vier Personen teils schwer verletzt. Die B13 war stundenlang gesperrt.
von  AZ
Die Bilder von der Unfallstelle auf der B13.
Die Bilder von der Unfallstelle auf der B13. © Thomas Gaulke

Haimhausen - Ein Unfall mit zwei Fahrzeugen hat am Sonntagabend zu einer mehrstündigen Komplettsperrung der B13 gesorgt.

Am Maisteiger Berg war aus noch ungeklärter Ursache ein Kia mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines BMW gefahren. Der BMW wurde bis zu den Rücksitzen zusammengedrückt, der Wagen in eine Wiese geschleudert.

Bei Ankunft der Rettungskräfte waren drei Insassen in den Wracks eingeklemmt. Zur Bergung mussten die Einsatzkräfte das Dach des BMW abtrennen. Zur Versorgung und Abtransport der Verletzten waren zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes, darunter auch drei Hubschrauber, im Einsatz. Die B13 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Lesen Sie auch: Betrunkener rast auf A92 auf Beamte zu - Polizist zieht Schusswaffe