Überfälle auf Apotheken geklärt

Am Donnerstag konnte die Polizei einen Apothekenräuber festnehmen. Nun stellte sich heraus, dass der Täter für zwei weitere Überfälle auf Apotheken verantwortlich ist.
von  az

Am Donnerstag konnte die Polizei einen Apothekenräuber festnehmen. Nun stellte sich heraus, dass der Täter für zwei weitere Überfälle auf Apotheken verantwortlich ist. Der Münchner ist erst 18 Jahre alt.

München - Nach dem Raubüberfall auf eine Apotheke am Donnerstag, konnte die Polizei im Rahmen einer Sofortfahndung den Täter festnehmen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben nun, dass er für zwei weitere Raubüberfälle auf Apotheken verantwortlich ist.

Der eine Überfall ereignete sich am Mittwoch 14.10 2015 (AZ berichtete). Hier bedrohte der maskierte Täter mit einer Schusswaffe eine Apothekerin in der Eberwurzstraße.

Nachdem diese laut zu schreien begonnen hatte und Nachbarn auf den Überfall aufmerksam geworden waren, floh der Täter.

Wie ebenfalls berichtet, kam es weiterhin am Mittwoch, 21.10.2015, im Hasenbergl zu einem Raubüberfall auf eine Apotheke. Der teilmaskierte Täter hatte hier eine 35-jährige Angestellte mit einer Waffe bedroht und Geld und Medikamente gefordert. Mit seiner Tatbeute konnte er flüchten. In beiden Fällen ist der 18-jährige festgenommene Münchner der Täter.

Er gestand beide Raubüberfälle. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.