Tolle Luftbilder: München, du schaust so klein aus

Der renommierte Luftbildfotograf Gerhard Launer ist mit seiner Cessna über die Stadt geflogen. Er hat ihre architektonischen Highlights, spannende Formen und Lichtspiele festgehalten.
von  Sophie Anfang
Rund und zentral: der Gärtnerplatz, der zu Ehren von Friedrich von Gärtner errichtet wurde.
Rund und zentral: der Gärtnerplatz, der zu Ehren von Friedrich von Gärtner errichtet wurde. © Gerhard Launer

München - Bei ihm ist der Co-Pilot ein Kamerastativ: Gerhard Launer ist Pilot und Fotograf in einem. Wenn er in eines der beiden Flugzeuge seiner Firma steigt - eine Cessna 172 Rocket oder eine Cessna 150 - dann übernimmt er alle Handgriffe selbst. Er fliegt, navigiert, fotografiert und dokumentiert, was ihm vor die Linse gekommen ist. Und das sind oft spannende Dinge.

Denn von oben sieht die Welt eben doch ein bisschen anders aus als vom Bordstein. Mit seinen besonderen Bildern aus der Luft, die er in ganz Deutschland aufgenommen hat, hat Gerhard Launer schon mehrere Preise gewonnen.

Nun hat er ein neues Buch der Stadt München gewidmet ("München von oben. Die schönsten Luftbilder der Stadt", Klartext Verlag, 18,95 Euro, 120 Seiten).

München von oben

Wie ruhig sie auf den Bildern daliegt, unsere schöne Stadt: das Leuchten der Wiesn in der Nacht, das wir heuer auch am Boden nicht zu sehen bekamen, die aufwendige Dachstruktur der Pfarrkirche St. Ludwig oder das Gewusel am Viktualienmarkt - faszinierend ist das zu studieren. Oder die symmetrischen Formen des Botanischen Gartens, in welch präziser Ordnung dieser Garten angelegt wurde, von wegen Wildwuchs.

Ein schöner Band, sicher auch unterm Christbaum!