Unfall auf dem Georg-Brauchle-Ring - zwei Verletzte

Bei einem Unfall auf dem Georg-Brauchle-Ring werden am Dienstagmorgen zwei Personen verletzt. Stadtauswärts wird die Straße zeitweise gesperrt.
von  AZ
Bei dem Unfall auf dem Georg-Brauchle-Ring werden zwei Personen verletzt.
Bei dem Unfall auf dem Georg-Brauchle-Ring werden zwei Personen verletzt. © Berufsfeuerwehr München

München - In Moosach hat sich am Dienstagvormittag ein Verkehrsunfall ereignet. Gegen 9.47 Uhr war ein Citroen auf dem Georg-Brauchle-Ring stadteinwärts unterwegs und wollte nach links in die Hanauer Straße abbiegen.

Wie die Feuerwehr berichtet, übersah der Fahrer dabei einen entgegenkommenden BMW - das Auto befuhr den Georg-Brauchle-Ring stadtauswärts - und prallte mit diesem zusammen. Der BMW kam dadurch ins Schleudern und blieb entgegen der Fahrtrichtung im Grünstreifen stehen. Durch den seitlichen Aufprall wurde der BMW-Fahrer schwer verletzt und musste vor Ort vom Notarzt versorgt werden.

Georg-Brauchle-Ring zweitweise gesperrt

Der Citroen-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Auch er wurde vom Notarzt behandelt und wie der BMW-Fahrer in eine Münchner Klinik transportiert.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle, auch wegen auslaufender Flüssigkeiten, großräumig ab.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der Georg-Brauchle-Ring stadtauswärts gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache - nach ersten Erkenntnissen müsse einer der beiden Beteiligten bei Rot über die Ampel gefahren sein.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version des Artikels hieß es, dass es zu einem Frontalzusammenstoß gekommen sei. Das ist nicht korrekt. Wir haben die Angaben korrigiert.

Lesen Sie hier: München - Polizei findet verletzte Frau in Straßengraben - wenig später ist sie tot