München-Theresienhöhe: BMW schleudert in parkende Autos - Fahrer bewusstlos

Schwerer Unfall am Samstagmorgen. Ein Autofahrer verliert auf der Theresienhöhe die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht in parkende Autos. Der junge Mann wird schwer verletzt. 
von  AZ
Mehrere Fahrzeuge wurden demoliert: Die Unfallstelle auf der Theresienhöhe.
Mehrere Fahrzeuge wurden demoliert: Die Unfallstelle auf der Theresienhöhe. © Berufsfeuerwehr München

München/Theresienhöhe – Am frühen Samstagmorgen ist ein 21-jähriger Autofahrer bei einem heftigen Unfall schwer verletzt worden. Der Mann hatte laut Feuerwehr gegen 6.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve die Kontrolle über seinen 1er BMW verloren. Das Fahrzeug schleuderte über die nasse Fahrbahn und krachte in mehrere am Straßenrand geparkte Autos. 

Der schwere Unfall wurde von Passanten beobachtet, die sofort den Notruf wählten. 

Der Zustand des Schwerverletzten war so kritisch, dass die Rettungskräfte eine Sofortrettung durchführten und ihn in den Schockraum einer Münchner Klinik brachten. Der Beifahrer hatte den Kopf des 21-Jährigen bis zum Eintreffen der Feuerwehr stabilisiert, er blieb bei dem Unfall unverletzt. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

Lesen Sie hier: Aufzug rauscht ungebremst in die Tiefe - zwei Menschen verletzt