Lehel: Duftkerze verursacht großen Brandschaden

In der Wurzerstraße brennt es lichterloh. Die Bewohner kommen mit dem Schrecken davon.
von  AZ/inc
Mit der Drehleiter rettete die Feuerwehr mehrere Anwohner.
Mit der Drehleiter rettete die Feuerwehr mehrere Anwohner. © Feuerwehr

Lehel - Als Polizei und Feuerwehr am Montagabend herbeigerufen wurden, stand die Wohnung im zweiten Geschoss bereits völlig in Flammen.

Die Feuerhitze an der Wurzerstraße war laut Polizei so groß, dass sogar der Putz des Gebäudes sowie die Wohnungstüren der anderen Apartments in Brand gerieten. Regelmäßig stachen Flammen aus den Fenstern. Alle 25 Bewohner wurden gerettet, teils über eine Drehleiter.

Der 77-jährige Eigentümer und Bewohner des brennenden Apartments konnte dem Inferno mithilfe eines Nachbarn entkommen. Beide erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Die Feuerwehr löschte das Feuer zügig.

Etwa eine Million Euro Sachschaden ist bei dem Brand entstanden. 16 Wohnungen des Hauses sind derzeit unbewohnbar.

Lesen Sie hier: Auto-Brand in Münchner Parkhaus - 14-Jährige rauchten im Wagen