Laimer Unterführung: Die Situation ist eskaliert

Es herrscht Chaos wegen der Bauarbeiten an der Laimer Unterführung. Die FDP will Besserung.
von  AZ/ee
Verkehrschaos und Schildermeer rund um den Tunnel.
Verkehrschaos und Schildermeer rund um den Tunnel. © Daniel von Loeper

Laim - Die Laimer Unterführung ist seit dem 17. September wegen Arbeiten für die Zweite S-Bahn-Stammstrecke gesperrt. Und seitdem, beschreibt Stadtrat Thomas Ranft (FDP), herrscht Verkehrschaos.

"Die Situation ist eskaliert, die Leute vor Ort sind sauer", beschreibt Ranft, der mit wütenden Anwohnern vor Ort gesprochen hat.

Nicht nur Autos, sondern auch Linienbusse stehen im Stau, es gebe kein Ausweichen mehr, beschreibt Ranft. Seine FDP fordert deshalb jetzt, dass die Stadt dringend eine Lösung finden muss, damit das Chaos auf den Straßen ein Ende nimmt. Für Ranft auch eine Frage der Sicherheit.

Er zweifelt: "Ist im Notfall überhaupt die zeitnahe Zu- oder Abfahrt von Rettungsdiensten und Feuerwehr gewährleistet?"

Lesen Sie hier: Ingenieur fackelt bei Arbeiten an Motorrad Garage ab