Frau (74) rauchte neben Beatmungsgerät - tot

Nach einer Verpuffung in Berg am Laim am vergangenen Sonntag ist eine 74-Jährige nun ihren Verletzungen erlegen.
von  AZ, AZ/rah
Die Frau hat ihre Zigarette im Bett geraucht und so eine Verpuffung verursacht. (Symbolbild)
Die Frau hat ihre Zigarette im Bett geraucht und so eine Verpuffung verursacht. (Symbolbild) © Christoph Schmidt/dpa

Berg am Laim - Nachdem sie bei einer Verpuffung am vergangenen Sonntag verletzt worden war, ist eine 74-jährige aus Berg am Laim nun ihren Verletzungen erlegen. Das berichtet die Polizei am Freitag.

Feuerwehreinsatz in Berg am Laim

Die bettlägerige Münchnerin hatte laut Polizei wohl eine Zigarette geraucht, während sie an ihrem Beatmungsgerät angeschlossen war. Dabei hatte sich der Sauerstoff aus dem Beatmungsgerät entzündet und es kam zu einer Verpuffung.

Die 74-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde bewusstlos. Als die durch den Hausnotruf alarmierte Feuerwehr in der Wohnung eintraf, war das Feuer bereits wieder erloschen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht, wo sie nun ihren Verletzungen erlegen ist. 

Lesen Sie auch: Suff-Streit eskaliert - Mann sticht Mitbewohner in den Hals