Baustellen-Unfall in Sendling: Kran stürzt um

Baustellen-Unfall in Sendling: Am Montagmorgen ist in der Thalkirchner Straße ein Kran umgestürzt – glücklicherweise wurde niemand verletzt, der Sachschaden ist jedoch enorm.
von  AZ
Bilder vom Unfallort in der Thalkirchner Straße.
Bilder vom Unfallort in der Thalkirchner Straße. © T. Gaulke

Sendling - Am Montagmorgen ist ein Mobilkran in der Thalkirchner Straße umgestürzt. Der Kran sollte eigentlich bei Sanierungsarbeiten an einem Mehrfamilienhaus zum Einsatz kommen. Warum er umstürzte, ist aktuell noch unklar. Der Kran hatte Ziegel geladen, möglicherweise war die Last zu hoch.

Gegen 8 Uhr kam es zum Vorfall: Der Kran mitsamt seinem rund 25 Meter weit ausgefahrenem Arm stürzte auf einen Grünstreifen. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt!

Nach Sturz: Kran mit Totalschaden

Als die alarmierte Feuerwehr am Einsatzort eintraf, fing sie auslaufende Betriebsstoffe auf, um ein weiteres Einlaufen in die Kanalisation zu verhindern. Zudem sicherten sie die Einsatzstelle ab.

Zwei Bäume wurden teils schwer beschädigt, die Feuerwehr musste herabgerissene Äste absägen. Der Kran traf auch drei geparkte Autos, hier ist der Sachschaden jedoch gering. Allerdings entstand am Kran selbst sowie dem mitgerissenen Baustellenaufzug ein Totalschaden. Für die Bergung wurde eine Fachfirma beauftragt.

Lesen Sie auch: Freimann - Hundekadaver in Einkaufswagen entdeckt