Auf der Leopoldstraße: BMW-Fahrer rast in Baum

Ein 25-Jähriger rast mit seinem BMW die Leopoldstraße entlang. Nach einem Fahrfehler kommt er von der Fahrbahn ab und kracht mit voller Wucht gegen einen Baum.
von  az
Nach dem Unfall musste die Leopoldstraße stadteinwärts zwischen Petuelring und Eisenacher Straße für eindreiviertel Stunden komplett gesperrt werden. (Symbolbild)
Nach dem Unfall musste die Leopoldstraße stadteinwärts zwischen Petuelring und Eisenacher Straße für eindreiviertel Stunden komplett gesperrt werden. (Symbolbild) © dpa

Schwabing - Heftiger Unfall mit Blechschaden auf der Leopoldstraße: Am Sonntagabend fuhr ein 25- jähriger Münchner mit seinem BMW auf der Leopoldstraße stadteinwärts. Auf dem Beifahrersitz saß sein 22-jähriger Bruder.

Laut Angaben von unbeteiligten Zeugen fuhr der 25-Jährige mit stark überhöhter Geschwindigkeit. Auf Höhe der Hausnummer 175 kam er dann aufgrund eines weiteren Fahrfehlers nach rechts von der trockenen Fahrbahn ab. Der BMW kollidierte daraufhin nahezu ungebremst mit den dortigen Parkverhinderungsbügeln. Danach geriet er in den Grünstreifen und prallte letztendlich gegen eine Baum. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit wurde der Pkw dann wieder zurückgeschleudert und kam schließlich letztendlich auf der Leopoldstraße zum Stehen.

Lesen Sie hier: Heftiger Unfall auf der B13 - zwei Schwerverletzte

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden nur leicht verletzt und konnten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Baum wurde ebenfalls beschädigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Leopoldstraße dann stadteinwärts zwischen Petuelring und Eisenacher Straße für eindreiviertel Stunden komplett gesperrt werden. Es kam daraufhin zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel. 089/6216-3322 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.