Altstadt: Fernfahrer schlägt mit Hammer auf Kollegen ein

Am Mittwoch ist ein Streit auf einer Baustelle in der Münchner Altstadt außer Kontrolle geraten. Ein Mann (39) schlug dabei einem 54-Jährigen mit einem Hammer auf den Kopf.
von  Agnes Kohtz
Die Polizei hat die offensichtlich alkoholisierten Männer über Nacht in Gewahrsam genommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die offensichtlich alkoholisierten Männer über Nacht in Gewahrsam genommen. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Altstadt - Eskalation auf der Baustelle: Der Streit zwischen zwei Männern endete am Mittwochnachmittag mit einem Einsatz der Rettungskräfte. Wie die Polizei berichtet, gerieten die beiden Münchner (39 und 54) auf einer Baustelle in der Innenstadt in Streit.  Der 39-Jährige packte einen Hammer und schlug damit gezielt auf den Kopf des 54-Jährigen ein. 

Der Geschädigte wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht und musste stationär behandelt werden. Der 39-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen.

Er wird im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt. 

Lesen Sie auch: Betrunkener Schwarzfahrer attackiert Kontrolleure mit Pfefferspray

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version dieser Meldung hieß es, die Männer arbeiteten als Bauarbeiter. Das ist nicht korrekt, wir haben den Fehler korrigiert.