Alkoholisierter Raser (32) mit 109 km/h erwischt

Doppelt dumm gelaufen für einen 32-jährigen Renault-Fahrer. Erst wurde er mit 109 km/h vor einer Schule geblitzt, anschließend stellten die Beamten noch einen enormen Alkoholpegel bei dem Raser fest.
von  az
Die Polizei kontrolliert seit einiger Zeit in der Fürstenrieder Straße vermehrt im Umkreis der Schulen.
Die Polizei kontrolliert seit einiger Zeit in der Fürstenrieder Straße vermehrt im Umkreis der Schulen. © dpa

Laim - Erst am Dienstag war ein Porschefahrer in die Radarfalle vor dem Erasmus-Grasser- und dem Ludwigsgymnasium mit 100 km/h bei erlaubten 50 Stundenkilometern getappt. Am Freitag ging der Polizei ein neuer Spitzenreiter ins Netz: Ein Renault-Fahrer wurde mit sagenhaften 109 km/h an der gleichen Stelle in der Fürstenrieder Straße geblitzt.

Bei der Kontrolle des 32-Jährigen stellten die Beamten außerdem Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab 1,08 Promille. Der Mann zeigte sich geständig und muss jetzt mit einer Anzeige, einem happigen Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem langen Fahrverbot rechnen.

Lesen Sie hier: Lebenslanges Fahrverbot für Raser?

An dieser Stelle in der Fürstenrieder Straße kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Schulkindern, die über die Straße laufen, um ihren Bus noch zu erwischen.