Präventionsfahrt für Kinder feiert Jubiläum

Seit zehn Jahren laden die Polizei und das Sicherheitsforum zur Ferienfreizeit ein.
von  Jeanne Jacobs
Zum Jubiliäum gibt’s eine Collage (v.l.): Elisabeth Schosser, Harald Friesner, Wolfgang Erhardt, Robert Kopp und Wolfgang Wenger.
Zum Jubiliäum gibt’s eine Collage (v.l.): Elisabeth Schosser, Harald Friesner, Wolfgang Erhardt, Robert Kopp und Wolfgang Wenger. © ho

München - Ein paar Tage raus aus der Stadt, wandern, spielen und ratschen: Am 1. September starten 27 Kinder und 15 Betreuer zur alljährlichen Fahrt aufs Land. Vier Tage werden die Buben und Mädchen im Alter zwischen sechs und 17 Jahren in Oberaudorf verbringen.

Es ist das zehnte Mal, dass die Polizei gemeinsam mit dem Münchner Sicherheitsforum Kinder und Jugendliche, deren Leben bislang nicht ganz einfach verlaufen ist, zur so genannten „Kinderpräventionsfahrt“ einlädt.

„Viele der Kinder kennen sich nicht, und es ist toll, zu sehen, wie sie sich gegenseitig unterstützen und zusammenwachsen“, sagte Polizei-Vizepräsident Robert Kopp gestern bei der Pressekonferenz zum Jubiläum.

Neben dem Ferienspaß soll auch die Präventionsarbeit nicht zu kurz kommen: Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Thema Sucht.

Lesen Sie hier: Jubiläum: 50 Jahre Verkehrspuppenbühne der Polizei