Pöbelnder Wiesn-Besucher uriniert auf 18-Jährige

Widerliche Aktion auf der Wiesn: Am Donnerstag hat ein betrunkener und pöbelnder Mann eine 18-jährige Oktoberfest-Besucherin angebieselt. Der 53-Jährige urinierte ihr ans Bein.
von  AZ
Der Mann wurde aus dem Zelt geworfen, danach urinierte er auf die junge Frau. (Archivbild)
Der Mann wurde aus dem Zelt geworfen, danach urinierte er auf die junge Frau. (Archivbild) © Angelika Warmuth/dpa

München - Wie die Münchner Polizei berichtet, hat ein 53-jähriger Mann am Donnerstagabend eine 18-Jährige vor einem Wiesn-Zelt angebieselt. Demnach stellte er sich neben die junge Frau aus Dresden und urinierte ihr ans Bein.

Zuvor ist er bereits aus einem Zelt geflogen, weil er mehrere Besucher angepöbelt hatte. Nach dem Pinkel-Vorfall wurde er von zwei Ordnern bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn auf die Wiesnwache, wo ein Alkoholtest einen "nicht unerheblichen Promillewert" ergab. Er wurde wegen Beleidigung angezeigt und danach wieder entlassen.

Mann bieselt auf Schlafenden

Bereits in der vergangenen Woche kam es zu einem ähnlichen Vorfall: Damals urinierte ein junger Mann vor einem Zelt auf einen schlafenden Wiesn-Besucher. Touristen bekamen die Ekel-Aktion mit, wenig später kam es zur Schlägerei!

Lesen Sie auch: Nackerte Oktoberfest-Besucher sorgen für Internet-Hype