Betrunkener (57) fällt am Sendlinger Tor auf Gleise

Ein 57-Jähriger ist am Sonntag am U-Bahnhof Sendlinger Tor nach einem Wiesnbesuch auf die Gleise gestürzt. Nur dank der schnellen Reaktion Umstehender ist der Mann noch am Leben.
von  AZ
Der Betrunkene fiel am Sendlinger Tor auf die Gleise.
Der Betrunkene fiel am Sendlinger Tor auf die Gleise. © dpa

Altstadt - Dieser Wiesnbesuch hätte für einen 57 Jahre alten Mann aus dem südlichen Landkreis München sehr böse enden können. Der Mann war mit seiner Besuchergruppe auf dem Heimweg vom Oktoberfest am U-Bahnhof Sendlinger Tor Platz angekommen.

Dort begab sich die Gruppe zum Bahnsteig der U1/U2 Richtung Hauptbahnhof. Der deutlich alkoholisierte Mann stürzte dabei völlig unvermittelt in das Gleisbett. Fahrgäste am Bahnsteig machten die Mitglieder der Gruppe auf eine in Kürze einfahrende U-Bahn aufmerksam.

Lesen Sie hier: Italiener fälscht Personalausweis fürs Oktoberfest

Gemeinsam gelang es Mitgliedern der Gruppe und anderen Fahrgästen, den Verunglückten kurz vor einer einfahrenden U-Bahn auf den Bahnsteig zu heben. Beim Sturz hatte sich der 57-Jährige einen massiven Bruch des linken Sprunggelenks zugezogen.

Ein Rettungswagen der Hauptfeuerwache, sowie das Notarztteam Mitte der Berufsfeuerwehr stabilisierten den Mann und brachten ihn zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.