München, zieh' dich warm an: Jetzt wird’s saukalt

Es wird deutlich kälter in München und Bayern. Mitte nächster Woche drohen verbreitet Nachtfröste und in den Bergen fallen die ersten Flocken. Bis runter auf 600 Meter könnte es schneien.
von  rah
Zum Wochenende hin wird's kalt in München.
Zum Wochenende hin wird's kalt in München. © dpa

War ja klar, dass wir für den tollen Sommer büßen müssen. Aber muss das gleich so bald sein?

München - Es wird deutlich kälter. Mitte nächster Woche drohen verbreitet Nachtfröste und in den Bergen fallen die ersten Flocken. Bis runter auf 600 Meter könnte es schneien.

Das Bibberwetter kommt aus Osteuropa. „Der erste Schwall Kaltluft erreicht uns bereits am Wochenende“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Kein Scherz, der Wetter-Experte rät, die armen Winterklamotten schon mal aus dem Schrank zu holen. Für’s Auto empfiehlt Jung Frostschutzmittel im Scheibenwaschwasser und Eiskratzer in der Ablage.

Das aktuelle München-Wetter

Das Benediktbeurer Wetter-Orakel Sepp Haslinger schlägt in die selbe Kerbe. Er liest aus der Blüte der Königskerze, wie viel Schnee im Winter fallen wird. Angeblich eine Menge. Hoffentlich irrt der Mann.