München: Superbloom-Festival auf September 2021 verschoben

Es waren zahlreiche Superstars angekündigt, doch aus der Superbloom-Premiere in München wird heuer nichts. Das Festival muss wegen des Coronavirus' verschoben werden.
von  AZ
Scooter, Miley Cyrus, David Guetta und die Pussycat Dolls: Für das Superbloom Festival 2020 in München haben schon diverse Superstars zugesagt.
Scooter, Miley Cyrus, David Guetta und die Pussycat Dolls: Für das Superbloom Festival 2020 in München haben schon diverse Superstars zugesagt. © dpa, BrauerPhotos, AZ-Montage

München - Miley Cyrus, Scooter, David Guetta oder AnnenMayKantereit: Zahlreiche Superstars hatten für das Superbloom-Festival in München zugesagt. Doch die Premiere muss nun wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

"Diese Entscheidung macht uns sehr traurig, da wir Euch dieses Jahr unglaublich gern die neue und verspielte Welt des Superblooms vorgestellt hätten", teilten die Veranstalter mit. "Jedoch steht selbstverständlich die Sicherheit und Gesundheit all unserer Besucher*innen, Künstler*innen und Crews an erster Stelle und in Anbetracht der aktuellen Beschlüsse sehen wir momentan leider keine Möglichkeit, das Festival auszurichten."

Scooter, Miley Cyrus, David Guetta und die Pussycat Dolls: Für das Superbloom Festival 2020 in München haben schon diverse Superstars zugesagt.
Scooter, Miley Cyrus, David Guetta und die Pussycat Dolls: Für das Superbloom Festival 2020 in München haben schon diverse Superstars zugesagt. © dpa, BrauerPhotos, AZ-Montage

Superbloom nun im September 2021

Einen neuen Termin gibt es aber bereits: Am 4. und 5. September 2021 soll das Festival nun in München starten. Wegen Corona müssen in der Landeshauptstadt etliche Großveranstaltungen und Events abgesagt werden. Unter anderem falls so heuer die Wiesn, das Stadtgründungsfest, das Sommer-Tollwood und das Isarinselfest aus.

Lesen Sie hier: Corona sorgt für Ungewissheit bei den Münchner Schwimmbädern