Lorenz Stiftl zieht's an den Marienplatz

Der Hackerhaus-Wirt macht jetzt gemeinsame Sache mit Augustiner- die exklusiven Details.
von  Kimberly Hagen
Lorenz Stiftl mit Ehefrau Christine.
Lorenz Stiftl mit Ehefrau Christine. © imago

München - Gute Nachrichten aus der Gastro-Welt gibt es in diesen Tagen ja nicht allzu oft.

Ohne Schwierig- oder Streitigkeiten wie etwa beim Bogenhauser Hof, sondern in absoluter Harmonie übernimmt Lorenz Stiftl (Hackerhaus) das Lokal Piazza Maria am Dom.

Wird das  Piazza Maria am Dom nun zum In-Treff

Das kleine, feine Lokal in absoluter Bestlage mit drei Terrassen könnte sich durch ihn zum In-Treff entwickeln.

Denn, jetzt kommt der Gastro-Clou: Wiesn-Wirt Stiftl, der im Hackerhaus wenig überraschend Hacker-Pschorr ausschenkt, macht bei seinem neuen Lokal gemeinsame Sache mit Augustiner. Die Brauerei dürfte es freuen, schließlich war sie am Marienplatz bis dato weniger vertreten. Das ändert sich ab 1.1.2022. Erst soll umgebaut werden, im März möchte Stiftl eröffnen.

Zur AZ sagt der umtriebige Gastronom: "Die Brauerei hat das Vertrauen in uns. Wir arbeiten schon seit Jahrzehnten gut und gerne mit Augustiner auf den Volksfesten zusammen. Das Piazza und ehemalige Bohne & Malz wird ein junges Münchner Wirtshauskonzept, so wie wir es im Tal hatten."