Elisenstraße: Erster Pop-up-Radweg in München ist markiert

Eine Woche später als geplant ist der erste Pop-up-Radweg in München in Betrieb gegangen. In der Elisenstraße haben Radler nun mehr Platz.
von  AZ
OB Dieter Reiter eröffnete den ersten Pop-up-Radweg.
OB Dieter Reiter eröffnete den ersten Pop-up-Radweg. © Michael Nagy/Presseamt München

München - Ursprünglich hätte es schon letzte Woche losgehen sollen, doch das Regenwetter hatte etwas dagegen. Am heutigen Montag nun wurde Münchens erster Pop-up-Radweg doch noch markiert.

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) eröffnete in der Elisenstraße den ersten von insgesamt sechs Pop-up-Radwegen in München. Entlang des Alten Botanischen Gartens, zwischen Lenbachplatz und Dachauer Straße, wurde am Montag dafür in beiden Fahrtrichtungen eine Autospur in einen deutlich gelb markierten Radfahrstreifen umgewandelt.

Insgesamt sechs Pop-up-Radwege in München

Die anderen Stellen werden folgen. Umfunktioniert werden noch je eine Fahrspur auf der Rosenheimer Straße zwischen Orleansstraße und Rosenheimer Platz sowie zwischen Lilienstraße und Am Lilienberg (stadtauswärts), die Zweibrückenstraße zwischen Erhardt-/Steinsdorfstraße und Rumford-/Thierschstraße, die Theresienstraße zwischen Türkenstraße und Schleißheimer Straße und die Gabelsbergerstraße zwischen Arcisstraße und Türkenstraße.

Lesen Sie hier: OB Reiter will sich für Kaufhof-Filialen in München einsetzen