Brutaler Stachus-Schläger gefasst!

Dank öffentlicher Fahndung wurde der 20-jährige Münchner gefasst, der in den Stachuspassagen gemeinsam mit zwei anderen einen Mann schwer verprügelte.
von  AZ
Dank Fahndungsfoto konnte der Stachus-Schläger gefasst werden, der im Juni als Haupttäter gemeinsam mit zwei anderen einen Mann verprügelte.
Dank Fahndungsfoto konnte der Stachus-Schläger gefasst werden, der im Juni als Haupttäter gemeinsam mit zwei anderen einen Mann verprügelte. © Polizeipräsidium München

Dank öffentlicher Fahndung wurde der 20-jährige Münchner gefasst, der im Juni in den Stachuspassagen gemeinsam mit zwei anderen einen Mann schwer verprügelte: Er stellte sich schließlich selbst.

Altstadt - Der Druck der Öffentlichkeitsfahndung lastete wohl zu schwer auf den Schultern des Schlägers. Nachdem die Polizei Fahndungsfotos eines brutalen U-Bahn-Schläger herausgegeben hatte, hat dieser sich nun selbst bei den Beamten gestellt.

Wie bereits berichtet, war es zur Tatzeit zu einer Schlägerei im U- und S-Bahnhof Karlsplatz gekommen, bei der ein 51-Jähriger erheblich verletzt wurde und sich unter anderem eine Hirnblutung zuzog. Aufgezeichnete Bilder des zu diesem Zeitpunkt noch nicht identifizierten Haupttäters wurden gemäß richterlichen Beschlusses durch die Staatsanwaltschaft München I zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben; az-muenchen.de berichtete: Wer kennt den brutalen Stachus-Schläger?

Daraufhin gingen verschiedene Hinweise zu dem Täter ein; aufgrund des Fahndungsdruckes meldete schließlich der Täter am Mittwoch selbst bei der Polizei. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde der Beschuldigte nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.