Westernhagen-Konzert in München wegen Grippe abgesagt

Wegen einer schweren Grippe muss Marius Müller-Westernhagen mehrere Konzerte absagen. Darunter ist auch jenes am 26. Oktober in der Münchner Olympiahalle. 
von  AZ
Westernhagen muss die drei letzten Konzerte seiner Tournee absagen.
Westernhagen muss die drei letzten Konzerte seiner Tournee absagen. © Rainer Jensen/dpa Pool/dpa

München - Auftrittsverbot! Marius Müller-Westernhagen hat krankheitsbedingt die letzten drei Konzerte seiner aktuellen Tour abgesagt. Nach seinem Auftritt in Stuttgart am Sonntag habe ihn eine schwere Grippe erwischt, teilte der Sänger ("Freiheit", "Sexy") am Montag auf Facebook mit.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

"Der Arzt hat mir daraufhin ein Auftrittsverbot erteilt. Ich bin niedergeschlagen und sehr, sehr enttäuscht darüber", sagte der Sänger. Das Konzert in München war für kommenden Donnerstag (26.10.) geplant. Auch die Konzerte in Mannheim (24.10.) und in Dortmund (27.10.)  finden nicht statt. "Natürlich werden wir die Shows in eurer jeweiligen Stadt so zeitnah wie möglich nachholen", versprach Westernhagen.

Lesen Sie hier: Heavy Metal mitten in der Stadt - Rockavaria kommt 2018 zurück - am Königsplatz!