Großbrand auf Bauernhof in Bibelsbach - 700 Schweine verbrennen

Am Freitagnachmittag ist auf einem Bauernhof in Bibelsbach im Landkreis Landshut ein Brand ausgebrochen. Über 700 Tiere verendeten in den Flammen.
von  az
Die Polizei schätzt den Schaden des Brandes auf rund 400.000 Euro.
Die Polizei schätzt den Schaden des Brandes auf rund 400.000 Euro. © gt

Bibelsbach - Ersten Informationen zufolge brach das Feuer gegen 16:45 Uhr im Schweinestall eines landwirtschaftlichen Anwesens in Bibelsbach aus. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Löschfahrzeugen an um die Flammen zu bekämpfen.

Für die Tiere kam jedoch jede Rettung zu spät: Insgesamt 720 Tiere, darunter 120 Zuchtsauen und 600 Ferkel, verendeten in dem Feuer.

Lesen Sie auch: 400.000 Euro Schaden! Feuer vernichtet Bauernhof in Grafing

Der Hofbesitzer, dessen Frau und der gemeinsame Sohn wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Familie erlitt jedoch einen Schock und wurde im örtlichen Krankenhaus versorgt.

Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Ersten Ermittlungen zufolge könnte jedoch ein technischer Defekt als Ursache in Frage kommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 400.000 Euro.