Abardonado: »Richtig gut drauf«

Nürnbergs Andy Wolf ist für das kommende Rostock-Spiel gesperrt. Nun muss Trainer Hans Meyer einen Vertreter für den Abwehrchef finden. Keine leichte Aufgabe.
von  Abendzeitung
Ungewöhnliche Ballannahme, aber laut Trainer Hans Meyer plötzlich ein vergnügter Zeitgenosse: Club-Neuzugang Jacques Abardonado.
Ungewöhnliche Ballannahme, aber laut Trainer Hans Meyer plötzlich ein vergnügter Zeitgenosse: Club-Neuzugang Jacques Abardonado. © Bayernpress

NÜRNBERG -Nürnbergs Andy Wolf ist für das kommende Rostock-Spiel gesperrt. Nun muss Trainer Hans Meyer einen Vertreter für den Abwehrchef finden. Keine leichte Aufgabe.

Trainer Hans Meyer braucht im Rostock-Spiel einen Vertreter für den gesperrten Andy Wolf. Getreu dem Motto „aus drei mach’ zwei.“ Oder aus „zwei mach’ eins“. Gibt Michael Beauchamp den Partner von Glauber, mit oder ohne Aushilfs-Libero Tomas Galasek – oder feiert Neuzugang Jacques „Pancho“ Abardonado sein Debüt?

Deutlicher Stimmungswandel

Hans Meyer jedenfalls hat beim Neuzugang von OGC Nizza einen deutlichen Stimmungswandel bemerkt. Vor allem nach Panchos zweitägigen Heimaturlaub in Frankreich. „Als er zurückkehrte, hatte man das Gefühl, er hätte seiner Frau ein Kind gemacht. Er war richtig gut drauf! Seitdem spielt er im Training eine ganz andere Rolle.“ Einschränkung von Meyer: „Ich glaube aber nicht, dass es spielentscheidend wird, ob Beauchamp oder Abardonado auf der Bank sitzen.“

M.H.