Die Hollandreise eines mit Drogen handelnden Ehepaares hat in Würzburg ein Ende hinter Gittern gefunden.

Würzburg – Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren die 40-Jährige und ihr sechs Jahre jüngerer Partner am Wochenende mit rund 160 Gramm Heroin im Hauptbahnhof der Residenzstadt festgenommen worden.

Das Duo war mit dem Zug aus den Niederlanden zurück gekommen, wo es offenbar Nachschub für den eigenen Rauschgifthandel besorgt hatte. Die Frau soll drei Gramm im BH und den Rest im Körper über die Grenze geschmuggelt haben. Das Duo ist polizeibekannt.