Wetter für München und Region: Die Woche wird frostig - kältester Januar seit 2010!

Der Winter hat heute Halbzeit. Die Bilanz ist zwiegespalten: Der Dezember war merkbar zu warm, der Januar dafür zu kalt. Und es wird auch in der nächsten Woche frostig.
von  AZ
Den Schneeschieber wird man auch in nächster Zeit brauchen: Es bleibt kalt in München.
Den Schneeschieber wird man auch in nächster Zeit brauchen: Es bleibt kalt in München. © dpa

München - Die Meteorologen ziehen heute Winterhalbzeitbilanz. Die fällt einigermaßen zwiegespalten aus: Der Dezember war zu warm, der Januar ist dafür bisher zu kalt. Es ist sogar der kälteste Jahresstart seit 2010. Und auch die Prognosen machen wenig Hoffnung auf wärmere Temperaturen.

Für Meteorologen geht der Winter vom 1. Dezember bis zum 28. Februar. Und da zeigt sich, dass der Dezember  im Vergleich zum aktuellen langjährigen Mittel der Jahre 1986 bis 2015 0,5 Grad zu warm war. Der Januar 2017 ist dagegen bisher fast zwei Grad kälter als der langjährige Mittelwert.

Und auch die Prognosen für die nächste Woche sehen ein minus vor den Temperatur-Angaben. Dominik Jung vom Portal wetter.net: "Es wird vor allen Dingen eins: kalt. Besonders die Nächte fallen recht frostig aus. Über Schnee kann es dabei rasch auf unter minus 10 Grad gehen. Ich erwarte in einigen höher gelegenen Senken sogar Tiefstwerte bis nahe minus 20 Grad. Das wird ganz schön kalt werden. Doch auch dort, wo kein Schnee liegt, kommen Tiefstwerte um -5 bis -10 Grad erreicht werden."

So wird das Wetter in München in den nächsten Tagen:

Wettervorhersage für heute: Am Vormittag gehen mit einem stark bewölkten oder bedeckten Himmel Schneefälle einher. Am Nachmittag sorgen mehr oder weniger dichte Wolken für lokale Schneeschauer. Dabei werden während des Tages -2 Grad erreicht, nachts kühlt es dann bis auf -9 Grad ab. Der Wind weht nur schwach aus Nord. 

Dienstag: Einige Wolkenlücken bei frostiger Luft. Am Vormittag ist es bedeckt, die Sonne kommt nur vereinzelt durch. Am Nachmittag dominieren Wolken, die Sonne befindet sich auf dem Rückzug, und die Temperaturen steigen am Tage auf -4 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -10 Grad. Der Wind weht nur schwach aus nordöstlichen Richtungen.

Mittwoch: Frostig mit viel Sonnenschein. In München gibt es viel Sonne und nur selten Wolkenfelder, und die Temperaturen klettern am Tage auf -5 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -11 Grad. Der Wind weht nur schwach aus östlichen Richtungen.