Update

Wetter für München und Bayern: "Bleiben Sie zuhause" - Warnung vor Glatteis

Autofahrer aufgepasst: Der Niederschlag geht vielerorts in gefrierenden Regen über, auf den Straßen kann es zu Glatteis kommen. DWD und Katwarn raten dazu, am Vormittag daheim zu bleiben.
von  AZ/dpa
Gefrierender Regen sorgt für glatte Straßen. (Symbolbild)
Gefrierender Regen sorgt für glatte Straßen. (Symbolbild) © dpa

München - Sehr winterlich und kalt geht es ins zweite Adventswochenende in Bayern und München. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für München und die umliegenden Landkreise eine Vorwarnung vor Glätte herausgegeben: "Vermeiden Sie Autofahrten!" 

Für den Schienen- und Straßenverkehr werden starke Behinderungen erwartet. Auch Katwarn warnt für München und Umgebung bis ca. 11 Uhr: "Bleiben Sie zuhause". 

Der Niederschlag gehe wegen der rasch steigenden Schneefallgrenze von Schnee in gefrierenden Regen über. Am Samstagvormittag wird es aber dann deutlich wärmer – und nass. Bei Höchsttemperaturen von bis zu 7 Grad soll viel Regen fallen. 

Zudem sollen am frühen Samstagmorgen nördlich der Donau-Alb-Region und vormittags im Osten Bayerns ein bis fünf Zentimeter und im Bayerischen Wald bis zu zehn Zentimeter Neuschnee fallen.

Der DWD warnt in erster Linie für den Bereich südlich der Donau und in Teilen Niederbayerns bis zum Mittag vor Glatteis. Auch im Umfeld der Mittelgebirge könne örtlich Glatteis nicht ausgeschlossen werden.

In der Nacht zum Sonntag rechnet der DWD oberhalb von etwa 600 Metern mit streckenweiser Glätte durch Schneematsch oder gefrierende Nässe.

München: Wettervorhersage für die nächsten Tage

  • Samstag: Starker Regen. Höchstwerte 2 bis 7 Grad.
  • Sonntag: Stark bewölkt und windig. Höchstwerte -1 bis 4 Grad.
  • Montag: Bedeckt, leichte Schneeschauer möglich. Höchstwerte -3 bis 2 Grad.