TV-Tipps am Freitag

"Die Drei von der Müllabfuhr" (Das Erste) bekommen einen eigenwilligen Praktikanten. Robert De Niro beweist als "Dirty Grandpa" (ProSieben), dass er noch längst nicht zum alten Eisen gehört. Der Todessturz eines Nachwuchsfußballers ist ein Fall für den "Alten" (ZDF).
von  (cg/spot)
"Die Drei von der Müllabfuhr: Mission Zukunft": Werner Träsch (Uwe Ochsenknecht, m.), Tarik (Aram Arami, r.) mit Schülerpraktikant Dennis (Ben Litwinschuh).
"Die Drei von der Müllabfuhr: Mission Zukunft": Werner Träsch (Uwe Ochsenknecht, m.), Tarik (Aram Arami, r.) mit Schülerpraktikant Dennis (Ben Litwinschuh). © ARD Degeto/Britta Krehl

20:15 Uhr, Das Erste, Die Drei von der Müllabfuhr: Mission Zukunft, Komödie

"Käpt'n" Werner Träsch (Uwe Ochsenknecht), Ralle (Jörn Hentschel) und Tarik (Aram Arami) haben es am liebsten, wenn sie ohne Stress ihre Arbeit machen können. Als Werner bei einer Schulhofdemo die Hand ausrutscht und er im Internet einen Shitstorm auslöst, zwingt ihn sein Chef, die Unbeherrschtheit im Dienst auf ungewöhnliche Weise auszubügeln: Der geohrfeigte Dennis (Ben Litwinschuh), der kurz vor dem Rausschmiss in der Schule steht, soll ausgerechnet beim "Käpt'n" sein einwöchiges Schülerpraktikum machen und mit positiven Blogbeiträgen die "Mülle" ins beste Licht setzen.

20:15 Uhr, ProSieben, Dirty Grandpa, Komödie

Nach dem Tod seiner Frau möchte Rentner Dick (Robert De Niro) noch einmal so richtig die Sau rauslassen - und zwar am liebsten mit seinem spießigen Enkel Jason (Zac Efron), der kurz vor der Hochzeit mit der erzkonservativen Meredith (Julianne Hough) steht. Dick schlägt vor, nach Daytona zum Spring Break zu fahren. Jason ist fassungslos, als sich herausstellt, dass sein Opa ein sexbesessenes Feierbiest ist.

20:15 Uhr, ZDF, Der Alte: Aufstiegskampf, Krimi

Maik Rotthoff lebt in einem Viertel mit hoher Arbeitslosenquote und ist der talentierteste Nachwuchsfußballer seines Vereins. Er ist 16 Jahre jung und stürzt von einem Hochhaus in den Tod. Nach der rechtsmedizinischen Untersuchung ist klar, dass sein Tod kein Suizid war. Die erste Spur führt Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) und sein Team zu Gino (Tom Gronau), einem ehrgeizigen Mannschaftskollegen, der sich zur Tatzeit auf dem Dach des Hochhauses befunden haben soll. Gino allerdings behauptet, nur auf dem Dach gewesen zu sein, um einen spektakulären Fußballtrick zu filmen.

20:15 Uhr, arte, Womit haben wir das verdient?, Komödie

Die rebellische, 16-jährige Nina (Chantal Zitzenbacher) hat ihre Eltern mit verschiedensten Pubertätsexzessen ans Ende der Geduld gebracht. Doch ihr neuester Einfall, nachdem Alkohol, Drogen und wilde Partys keine auszulotenden Grenzen mehr sind, macht ihre linksliberalen Eltern dann doch fassungslos: Nina konvertiert zum Islam, inklusive Kopftuch, täglicher Gebete mit vorherigen Reinigungsritualen und streng einzuhaltender Essensvorschriften. Ein solidarischer Akt einer Mitschülerin gegenüber, für den sie bereit ist, viel auf sich zu nehmen.

22:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Mauerpark, Krimi

Auf einem Schrottplatz im Berliner Mauerpark wird die Leiche des 49-jährigen Rechtsanwalts Simon Herzog (Christopher Gareisen) gefunden. Schnell stellt sich heraus, dass der Ermordete einige Feinde hatte: Er setzte sich für Schwerstkriminelle ein, die sich in Sicherheitsverwahrung befanden. Die Kommissare Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) finden auf der Mailbox des Ermordeten eine Nachricht von Ina Kilian (Rebecca Immanuel), Geschäftsführerin der Stiftung "Zweite Chance", bei der Simon Herzog als Rechtsbeistand fungierte.