"Promi Big Brother": Diese vier neuen Stars reisen in den TV-Weltraum

Das diesjährige Teilnehmerfeld von "Promi Big Brother" ist komplett. Diese vier Stars reisen zu den anderen Kandidaten und Kandidatinnen in den TV-Weltraum nach.
von  (stk/spot)
Gitta Saxx und Supermodel Papis Loveday sind zwei der vier neuen "Promi Big Brother"-Stars.
Gitta Saxx und Supermodel Papis Loveday sind zwei der vier neuen "Promi Big Brother"-Stars. © SAT.1 / Marc Rehbeck

Mit Daniel Kreibich (38) hat sich nach nur einer Folge von "Promi Big Brother" schon ein Kandidat freiwillig verabschiedet. Davon unabhängig ziehen am Montag (9. August, Sat.1) vier neue Stars ein und müssen sich zwischen Raumstation-Mief und Luxus auf dem "Big Planet" zurechtfinden. Nun steht auch fest, welche Nachrücker das diesjährige Teilnehmerfeld komplettieren werden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Playmate und Topmodel

Der größte Name unter den vier neuen Stars ist Gitta Saxx (56). Das Jahrhundert-Playmate kennt sich bestens mit Formaten wie "Promi Big Brother" aus, immerhin war sie 2011 schon Teil der fünften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Sie selbst bezeichnet sich als "ein großer Fan von 'Big Brother'" und hat dafür extra eine Diät gemacht: "Den Lockdown-Speck von zehn Kilo bin ich wieder los. Als Playmate des Jahrhunderts will ich ja ordentlich auftreten."

Auch ein international bekanntes Topmodel ist Teil der vier Nachzügler. Papis Loveday (44) fungierte bereits als Laufstegcoach bei "Germany's next Topmodel" und war auch schon im Format "Promi Shopping Queen" zu sehen. Dass es in der Raumstation von "Promi Big Brother" recht eng zugehen kann, ist für den gebürtigen Senegalesen kein Problem: "Ich komme aus einer großen Familie und ich liebe es, mit anderen Menschen zusammenzuwohnen. Wir waren 26 Kinder."

Superhändler und Influencerin

Der "Superhändler" Paco Steinbeck (46) ist der dritte im Bunde. Der sieht das TV-Abenteuer "eher als Feriencamp" an und geht eigener Aussage nach "da ziemlich locker dran". Als Verhandlungsprofi sieht er sich weitestgehend für das ungewöhnliche WG-Leben gewappnet: "Man muss sein Gegenüber lesen können. Bei meinen Verhandlungen gelingt mir das meistens", aber er wisse "natürlich nicht", ob ihm das auch bei seinen Mitbewohnern gelinge.

Die 21-jährige Influencerin Payton Ramolla komplettiert die vier Neuzugänge. Durch Turn-Videos auf Instagram häufte sie dort über 600.000 Follower an. Für die größten Schlagzeilen ihrer noch jungen Karriere sorgte jedoch eine Peinlichkeit bei der Show "Pocher vs. Influencer", in der sie den zuletzt allgegenwärtigen Virologen Christian Drosten nicht erkannte. Als größte Herausforderung bei "Promi Big Brother" sieht sie nicht das WG-Leben, sondern den unfreiwilligen Digital Detox: "Nicht so sehr die Menschen, ich komme eigentlich mit allen gut klar. Aber es wird ungewohnt sein, kein Handy zu haben."