"Bridgerton": Dreharbeiten nach Corona-Pause wieder aufgenommen

Die Dreharbeiten können weitergehen! Showrunner Chris Van Dusen bestätigt, dass nach einer Corona-Pause wieder an der zweiten Staffel von "Bridgerton" gearbeitet wird.
von  (wue/spot)
Ein Bild vom Dreh zur ersten Staffel des Netflix-Hits "Bridgerton"
Ein Bild vom Dreh zur ersten Staffel des Netflix-Hits "Bridgerton" © Liam Daniel/Netflix

Fans von "Bridgerton" müssen sich derzeit wohl nicht mehr um Nachschub sorgen. Nachdem die Dreharbeiten zu der beliebten Netflix-Serie wegen zweier Corona-Fälle pausieren mussten, geht es mittlerweile wieder rund am Set. "Wir sind wieder in vollem Gange", bestätigt Showrunner Chris Van Dusen dem Branchenmagazin "Variety". Zwar habe die Produktion eine Pause einlegen müssen, nun sei das Team aber wieder an der Arbeit.

Der Showrunner fliege derzeit verstärkt zwischen dem Set in Großbritannien und Los Angeles hin und her. "Ich befinde mich gerade in der Postproduktion und edierte unsere ersten paar Folgen, die großartig aussehen", erklärt Van Dusen weiter.

Was war passiert?

Im Juli war bekannt geworden, dass es am Set von "Bridgerton" einen positiven Corona-Test gegeben hatte. Nachdem die Arbeiten nach einer kurzen Pause wieder angelaufen waren, kam es zu einem erneuten Corona-Fall. Das Branchenportal "Deadline" berichtete Mitte Juli, dass der Dreh auf unbestimmte Zeit unterbrochen werde. Auch an weiteren Film- und Seriensets in Großbritannien waren in den vergangenen Wochen laut Medienberichten die Dreharbeiten wegen positiven Testergebnissen eingestellt worden, darunter beim "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon".