Weiter Warten auf Schröder: DBB-Team mit vielen Fragezeichen

Das Warten geht weiter. Noch ist Dennis Schröder nicht beim deutschen Nationalteam. Die Zeit bis zur Olympia-Qualifikation wird knapp. Der Supercup verkommt ein bisschen zum Muster ohne Wert.
| Von Lars Reinefeld und Florian Lütticke, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Wird bei Deutschlands Basketballern sehnsüchtig erwartet: Dennis Schröder.
Wird bei Deutschlands Basketballern sehnsüchtig erwartet: Dennis Schröder. © Ding Ting/XinHua/dpa
Hamburg

Was Dennis Schröder aktuell genau macht, das wissen sie beim Deutschen Basketball Bund auch nicht so wirklich.

Sicher ist nur, dass der NBA-Star noch nicht bei der Nationalmannschaft in Hamburg weilt, um sich dort auf den Supercup am Wochenende, vor allem aber auf das so wichtige olympische Qualifikationsturnier in Split vorzubereiten. "Er muss noch ein paar persönliche Angelegenheiten regeln", sagte DBB-Vizepräsident Armin Andres der dpa. "Wann er zum Team stößt, wissen wir noch nicht."

Eigentlich hatte Bundestrainer Henrik Rödl gehofft, dass er den Point Guard von den Los Angeles Lakers nach dem überraschend frühen Aus des Titelverteidigers in den NBA-Playoffs bereits in Hamburg begrüßen kann. Schließlich ist die Zeit bis zum Kampf um die Olympia-Tickets vom 28. Juni bis 4. Juli eh schon eng bemessen. Nun, da Schröder die drei Spiele beim Supercup am Freitag gegen Tschechien, am Samstag gegen Tunesien und am Sonntag (jeweils (20.30 Uhr/Magentasport) gegen Italien verpasst, bleibt nur noch das Testspiel gegen den Senegal am nächsten Donnerstag, um an der Abstimmung mit den Kollegen zu feilen.

"Natürlich ist das nicht optimal"

"Natürlich ist das nicht optimal, aber so ist die Situation nun einmal in diesem Sommer. Die Saison war für alle lang", sagte Andres. In der Bundesliga wurde der deutsche Meister erst am Sonntag gekürt, weshalb das Titeltrio Niels Giffey, Maodo Lo und Johannes Thiemann von Alba Berlin noch ein paar Tage Pause bekam und damit in Hamburg ebenfalls fehlen wird.

Vor allem Schröder hätten sie als Leader aber gerne so früh wie möglich dabei gehabt. Der 27-Jährige hat seit der verpatzten WM 2019 in China stets betont, dass er in diesem Sommer für Deutschland spielen will, um sich den Traum von Olympia zu erfüllen. "Wir hoffen, er hält sich daran, haben aber keine Zweifel", sagte Andres. "Dennis hat immer betont, wie wichtig ihm die Nationalmannschaft ist."

Warten auf Schröder

In der Tat hatte Schröder auch unmittelbar nach dem Aus mit den Lakers gesagt, dass er in diesem Sommer wieder zur Verfügung steht. "Nationalmannschaft, wenn ich nicht verletzt bin und mich gut fühle, bin ich dabei", hatte der gebürtige Braunschweiger Anfang Juni der Deutschen Presse-Agentur gesagt. Seitdem ist es aber ruhig geworden um den flinken Point Guard.

Mit Maximilian Kleber und Daniel Theis muss Rödl schon auf zwei ganz wichtige Spieler aus der NBA verzichten. Immerhin sind Moritz Wagner (zuletzt Orlando) und Isaac Bonga (Washington) dabei. Auch Danilo Barthel und Johannes Voigtmann aus der Euroleague schwitzen bereits mit ihren Teamkollegen in Hamburg, zu denen auch Joshiko Saibou gehört.

Der in Frankreich unter Vertrag stehende Point Guard hatte in einem vom Verband veröffentlichten Video erklärt, die Auswirkungen seiner Teilnahme an zwei Demonstrationen gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr in Berlin zu bereuen. "Zuerst möchte ich mich an die Leute wenden, die sich mit meinen Handlungen oder Aussagen im letzten Jahr verletzt gefühlt haben. Dafür möchte ich mich entschuldigen und sagen, dass es absolut nicht meine Intention war", sagte der Saibou. Um seine Nominierung hatte es in dieser Woche in den sozialen Medien großen Wirbel gegeben.

Das olympische Qualifikationsturnier findet vom 28. Juni bis 4. Juli im kroatischen Split statt. In der Vorrunde trifft Deutschland auf Russland und Mexiko. Die DBB-Auswahl muss das Turnier gewinnen, um sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-30609/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen