US-Golfstar Nelly Korda holt Olympia-Gold

Die Weltranglisten-Erste Nelly Korda ist nun auch Olympiasiegerin im Golf. Die 23 Jahre alte Amerikanerin spielte im Kasumigaseki Country Club eine 69er-Finalrunde und sicherte sich mit dem Gesamtergebnis von 267 Schlägen den Sieg.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Jessica Korda (l) gratuliert ihrer Schwester Nelly zum Olympiasieg.
Jessica Korda (l) gratuliert ihrer Schwester Nelly zum Olympiasieg. © Andy Wong/AP/dpa
Tokio

Die Tochter des ehemaligen tschechischen Tennis-Stars Petr Korda sorgte damit für das zweite US-Gold im Golf bei den Spielen von Tokio. Am vergangenen Sonntag hatte Xander Schauffele bei den Herren triumphiert.

Die Silbermedaille ging an die Japanerin Mone Inami. Die 22-Jährige setzte sich im Playoff gegen Lydia Ko aus Neuseeland durch. Die beiden Golferinnen lagen nach den vier Runden mit jeweils 268 Schlägen gemeinsam auf dem zweiten Platz, so dass es zu einem Stechen um Silber und Bronze kam.

Die deutschen Golferinnen Caroline Masson und Sophia Popov beendeten das olympische Turnier auf dem Par-71-Kurs im Norden von Tokio mit insgesamt 284 Schlägen gemeinsam auf dem geteilten 40. Rang. Die 32 Jahre alte Gladbeckerin Masson spielte am Finaltag mit 75 Schlägen ihre schlechteste Runde des Turniers und fiel um 20 Plätze zurück. Die 28 Jahre alte Popov kehrte am Samstag mit 71 Schlägen ins Clubhaus zurück.

Die Finalrunde war kurz vor Ende wegen einer Gewitterwarnung für 45 Minuten unterbrochen worden. Bereits am Vortag hatten die Meteorologen eine tropische Wetterlage für den Norden Tokios vorhergesagt.

© dpa-infocom, dpa:210807-99-752680/5

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen