Türkgücü plant Derby gegen TSV 1860 im Olympiastadion

Kommt es zu einem Münchner Derby im Olympiastadion? Nach AZ-Informationen möchte Türkgücü München das Heimspiel gegen den TSV 1860 im Oberwiesenfeld austragen.
von  AZ
Das letzte Profifußballspiel einer Herrenmannschaft fand 2005 im Münchner Olympiastadion statt.
Das letzte Profifußballspiel einer Herrenmannschaft fand 2005 im Münchner Olympiastadion statt. © Arne Meyer/ dpa

München- Nach AZ-Informationen plant Türkgücü München damit, das Derby gegen den TSV 1860 am 16. April 2021 im altehrwürdigen Olympiastadion auszutragen.

Geschäftsführer Max Kothny sagt mit einem Augenzwinkern auf die Frage, ob das Derby gegen 1860 unter den acht Spielen ist, bei denen Türkgücü im Olympiastadion aufläuft: "Es finden im Olympiastadion neben Fußball ja noch andere Veranstaltungen statt. Als Hausaufgabe kann ich hier mal mitgeben: Schauen Sie nach, ob das Wochenende frei ist oder nicht."

Olympiastadion: Türkgücü gegen Wiesbaden erstes Spiel seit acht Jahren

Erstmals nach acht Jahren findet am Samstag wieder ein Spiel im Olympiastadion statt. Aufsteiger Türkgücü empfängt um 14 Uhr Zweitliga-Absteiger Wehen-Wiesbaden im Oberwiesenfelder Fußballtempel.  

Die Münchner Löwen spielten zuletzt im März 2005 im Olympiastadion. Die Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Köln endete 0:0.