Update

Türkgücü München dünnt Kader aus: Nächster Abgang steht fest

Der Winter-Ausverkauf bei Türkgücü geht weiter: Am Sonntag verkündete der Drittliga-Aufsteiger die Vertragsauflösung mit Daniele Gabriele. Er ist bereits der vierte Abgang in diesem Januar.
von  AZ
Der Vertrag von Daniele Gabriele bei Türkgücü ist aufgelöst worden.
Der Vertrag von Daniele Gabriele bei Türkgücü ist aufgelöst worden. © imago images / Passion2Press

München - Türkgücü München dünnt seinen Kader weiter aus. Am Sonntag teilte der Drittligist mit, dass der Vertrag mit Daniele Gabriele in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden ist.

Der 25-Jährige war erst im Sommer von Drittliga-Absteiger Carl-Zeiss Jena nach München gewechselt, sein Vertrag war ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2021 datiert. Gabriele lief für Türkgücü insgesamt fünf Mal auf und erzielte dabei einen Treffer.

Ex-Löwe Raimondo-Metzger ohne Einsatz für Türkgücü

Insgesamt ist Gabriele bereits der vierte Abgang der Münchner. Nach Tom Boere, der bereits Anfang des Monats einen Vertrag beim SV Meppen unterschrieben hat, vermeldeten die Münchner zwei weitere Abgänge: Auch die Verträge mit Ex-Löwe Marco Raimondo-Metzger und Marco Holz wurden aufgelöst.

Von München nach Meppen: Tom Boere (M.).
Von München nach Meppen: Tom Boere (M.). © firo/Augenklick

Raimondo-Metzger, der von Sommer 2018 bis Januar 2020 für den TSV 1860 aktiv war, wechselte erst im vergangenen Sommer vom SV Heimstetten zum Drittliga-Aufsteiger. Bei Türkgücü blieb der 28-Jährige allerdings ohne Pflichtspiel-Einsatz.

Holz, der in der vergangenen Saison mit zwölf Scorerpunkten zu den Aufstiegshelden der Münchner gehörte, kam in aktuellen Spielzeit über die Reservisten-Rolle nicht hinaus. Wohin es beide Profis ziehen wird, ist noch nicht bekannt.