Türkgücü kassiert erste Saison-Niederlage

Am 5. Spieltag der 3. Liga geht Aufsteiger Türkgücü München in Magdeburg erstmals als Verlierer vom Platz.
von  AZ
Gegen den 1. FC Magdeburg kassierte Türkgücü München seine  erste Saison-Niederlage
Gegen den 1. FC Magdeburg kassierte Türkgücü München seine erste Saison-Niederlage © imago images / Christian Schroedter

MünchenTürkgücü München hat am Freitagabend seine erste Saison-Niederlage in der 3. Liga kassiert. Beim 1. FC Magdeburg kassierte der Aufsteiger eine 2:0-Pleite. Der Klub aus Sachsen-Anhalt lieferte in der ersten Halbzeit eine ordentliche Leistung ab und ging durch Andreas Müller in der 32. Minute verdient in Führung. Die beste Torchance der Münchner im ersten Durchgang hatte Petar Sliskovic, der den Ball nach einer Ecke an den kurzen Pfosten köpfte.

Erste Saison-Niederlage für Türkgücü

In der zweiten Hälfte nahm Türkgücü immer mehr das Heft in die Hand, etwas Zählbares kam für das Team von Coach Alexander Schmidt jedoch nicht heraus.

In der 81. Minute wurden dann die Münchner Ausgleichs-Bemühungen jäh gestoppt. Kai Brünker bugsierte eine Flanke von Jürgen Gjasula per Kopf ins lange Eck zum 2:0 für die Magdeburger, die damit ihren ersten Saisonsieg verbuchen konnten.

Mit dem Erfolg gibt Magdeburg bis Samstag die Rote Laterne des Tabellenletzten an Lübeck ab. Türkgücü steht mit weiterhin sechs Punkten im Mittelfeld der Tabelle.