Neuzugang Nummer 20: Türkgücü München verpflichtet Boubacar Barry

Türkgücü München war erneut auf dem Transfermarkt aktiv und hat mit Boubacar Barry den 20. Neuzugang verpflichtet.
von  AZ/aw
Boubacar Barry wechselt von Werder Bremen zu Türkgücü München
Boubacar Barry wechselt von Werder Bremen zu Türkgücü München © imago images / Revierfoto

München - Kurz vor seinem ersten Heimspiel in der 3. Liga hat Türkgücü München erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Boubacar Barry den 20. Neuzugang verpflichtet.

Boubacar Barry kommt von Werder Bremen

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der 24-jährige Rechtsaußen kommt von Werder Bremen zum Drittliga-Aufsteiger nach München. Drittliga-Erfahrung konnte Boubacar Barry bereits in der vergangenen Saison sammeln, als er von Werder an den KFC Uerdingen verliehen wurde und 33 Spiele für die Krefelder absolvierte.

Für die U23 der Bremer stand Barry in der Saison 2017/18 insgesamt sechs Mal auf dem Platz.

Türkgücüs Kaderplaner Roman Plesche ist von den Fähigkeiten des Neuzugangs überzeugt: "Boubacar ist ein flexibel einsetzbarer Spieler, der sowohl auf der rechten Defensiv- und Offensivseite spielen kann. Wir sind überzeugt, dass er die Qualität hat, uns weiterzuhelfen."

Barry mit der Erfahrung von 34. Spielen in der 2. Bundesliga

Der in Guinea geborene Barry besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit und bestritt für den Karlsruher SC 34 Spiele in der 2. Bundesliga.

Seinem Engagement beim neuen Klub fiebert Boubacar Barry bereits entgegen: "Bei Türkgücü sind fähige Leute am Werk, die einen schlagkräftigen Kader auf die Beine gestellt haben. Ich freue mich, ein Teil dieser Mannschaft sein zu dürfen, der ich natürlich auch auf dem Platz weiterhelfen möchte", wird der 24-Jährige auf der Vereinsseite zitiert.

Am Sonntag (14 Uhr) bestreitet Türkgücü München im Grünwalder Stadion gegen den 1. FC Kaiserslautern sein erstes Heimspiel in der 3. Liga.