TSV 1860 München: Zu viel Schnee! Löwen-Spiel in Illertissen abgesagt

Und weiter geht es mit den Spielabsagen beim TSV 1860: Diesmal muss der FV Illertissen sein Heimspiel, eigentlich für diesen Samstag geplant, gegen die Löwen wegen der Witterungsbedingungen absagen.
von  Patrick Mayer
Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka (li.).
Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka (li.). © Rauchensteiner/Augenklick

München - Der strenge Winter setzt auch dem TSV 1860 gehörig zu: Nachdem das Nachholspiel gegen den TSV Buchbach wegen vereister Tribünen im Grünwalder Stadion von diesem Dienstag auf kommenden Dienstag, 6. März (20 Uhr, im AZ-Liveticker), verschoben werden musste, gaben die Löwen gestern Abend bekannt, dass auch das für Samstag geplante Auswärtsspiel beim FV Illertissen nicht stattfinden kann.

Viele Spielabsagen in Regionalliga Bayern

Der Grund ist, dass der Platz im Allgäu von einer dichten Schneeschicht bedeckt ist. Unmöglich, dass der Schnee in dieser Zeit und bei diesen Temperaturen schmilzt. Und schon gar nicht, dass der Platz dann bespielbar wäre.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Dies ist ein weiterer fader Beigeschmack der ganzen Spielabsagen. Schon am Wochenende mussten insgesamt sechs Partien der Regionalliga Bayern abgesagt werden - ein Umstand der im Frühjahr auch Sechzig treffen wird. Dann, wenn der eine oder andere Platz mutmaßlich in sehr schlechtem Zustand sein wird.

Nachteil für den TSV 1860

Wie schwierig diese Plätze zu bespielen sind, mussten die Löwen von Coach Daniel Bierofka im vergangenen Jahr unter anderem schon beim VfB Eichstätt und nicht zuletzt beim TSV 1860 Rosenheim feststellen. Auch in Giesing hoffen sie inständig, dass es bald wieder wärmer wird.

Lesen Sie auch: Wenn dir 14.000 Löwen zeigen, was im Fußball wirklich zählt

Im Video: Das ganze blaue Fan-Spektakel in Nürnberg