Schock für die Löwen: Halfar fällt viele Wochen aus

Nach den Abgängen von Sandro Kaiser und Moritz Leitner gehen 1860-Trainer Reiner Maurer so langsam die Spieler für die offensive Außenbahn aus. Denn nun hat sich auch Daniel Halfar verletzt.
von  Abendzeitung
Muss eine ungewollte Pause einlegen: Daniel Halfar
Muss eine ungewollte Pause einlegen: Daniel Halfar © Screenshot AZ

MÜNCHEN - Nach den Abgängen von Sandro Kaiser und Moritz Leitner gehen 1860-Trainer Reiner Maurer so langsam die Spieler für die offensive Außenbahn aus. Denn nun hat sich auch Daniel Halfar verletzt.

Schlechte Nachricht für 1860-Trainer Reiner Maurer: Der 50-Jährige muss zum Auftakt der Rückrunde gleich mehrere Wochen auf Daniel Halfar verzichten. Der 22-Jährige (wird am Freitag 23) leidet seit einigen Tagen unter einem Haariss im Sprungbeinknochen seines rechten Fußes. Am Silvestermorgen war der Neuzugang aus Bielefeld, der in der Hinrunde in 14 von 17 Spielen eingesetzt worden war, im Training umgeknickt.

"Ich rechne mit einer Trainingspause von rund drei Wochen", sagte Maurer, der von einer "Vorstufe eines Ermüdungsbruches" sprach. In der offiziellen Pressemitteilung der Löwen war von einer sechswöchigen Spielpause die Rede. Für die ersten Rückrundenspiele, zu Hause gegen Bochum, in Osnabrück, daheim gegen den MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf sowie in Aue, fällt Halfar, der nach wie vor auf sein erstes Tor im Löwendress wartet, somit aus. Daniel darf seinen Fuß in den nächsten Wochen nicht belasten“, sagte Mannschaftsarzt Dr. Alois Englhard.

In der Hinrunde war Halfar fest in die Mannschaft gerückt, als sich Stefan Aigner einen Anriss des Syndesmosebandes zuzog. Ab dem neunten Spieltag stand er mit Ausnahme der Partie in Fürth immer in der Startelf. Nach den Winterabgängen von Moritz Leitner und Sandro Kaiser gehen Maurer die offensiven Außenbahnspieler so langsam aus - der Löwen-Trainer muss nun hoffen, dass Aigner, der nach wie vor über Schmerzen im Fuß klagt, am Samstag in einer Woche gegen Bochum spielen kann. mpl