Löwen wollen Kampf um Platz drei in Aue fortsetzen

Nach sieben Auswärtspartien ohne Niederlage will der TSV 1860 München seine vielversprechende Serie jetzt auch bei Erzgebirge Aue fortsetzen. Doch die Bilanz spricht nicht gerade für dei Löwen.
von  dpa

München - „Wir wollen endlich auch einmal in Aue gewinnen“, sagte 1860-Trainer Alexander Schmidt einen Tag vor dem Spiel an diesem Donnerstag (18.00 Uhr). Die Löwen mussten ihre letzte Pleite in der Fremde vor mehr als fünf Monaten hinnehmen – im Erzgebirgsstadion gingen sie allerdings in den bisherigen sechs Zweitliga-Partien auch nie als Sieger vom Platz.

Auf Fußballzauber sollten die Fans bei erwarteten Minusgraden und tiefem Rasen nicht hoffen: Bei den Spielen der Münchner fallen in dieser Saison ligaweit die wenigsten Tore

„Wir müssen uns auf ein knallhartes Kampfspiel einstellen“, sagte Schmidt. Schon im Hinspiel (1:1) erwiesen sich die Sachsen als unangenehmer Gegner.

Im Kampf um Tabellenplatz drei baut der 1860-Coach auf Rückkehrer Daniel Bierofka. „Er wird auf jeden Fall spielen, er ist eine Säule in meiner Mannschaft“, sagte Schmidt über den 34-Jährigen, der zuletzt an einem Bänderanriss im Sprunggelenk laboriert hatte. Für Daniel Halfar kommt das Spiel nach einem Knochenödem noch zu früh, der 25-Jährige tritt die Reise nach Aue nicht mit an.