Geheime Fan-Datenbank: 407 Anhänger des TSV 1860 sind erfasst

Über 1.600 Personen umfasst die geheime Fan-Datenbank des bayerischen Landeskriminalamts. Knapp über 400 von ihnen gehören dem TSV 1860 an. Löwen-Sportchef Gorenzel nimmt den Großteil der Sechzig-Anhänger in Schutz.
von  AZ
407 Anhänger des TSV 1860 befinden sich in der geheimen Fan-Datenbank des Landeskriminalamts. (Archivbild)
407 Anhänger des TSV 1860 befinden sich in der geheimen Fan-Datenbank des Landeskriminalamts. (Archivbild) © imago images/Jacob Schröter

München - Das bayerische Landeskriminalamt hat seit 24. Januar 2020 zusätzlich zur bekannten bundesweiten "Datei Gewalttäter Sport" (DGS) eine geheime Datenbank mit den Personalien von Fußball-Fans angelegt. Sie trägt den Namen "EASy Gewalt und Sport" (EASy GS). Mit Stichtag 15. Juni 2021 sind in der bisher unbekannten Datenbank 1.644 Personen gespeichert, am häufigsten Fans des 1. FC Nürnberg (556 Personen), des TSV 1860 (407) und des FC Bayern (248).

407 Löwen-Fans in geheimer Datenbank

In der DGS sind es nur etwa 500 Personen mit Wohnsitz in Bayern, ihrer Aufnahme liegt zudem ein relevanter Sachverhalt zugrunde. Für die Registrierung in der geheimen EASy GS reicht dagegen bereits ein Verdacht, eine sogenannte Individualprognose.

"Das Ausmaß der Datensammlung in Bayern ist erschreckend. Dieser Praxis muss umgehend Einhalt geboten werden", sagte Helen Breit, Vorsitzende der Fan-Vereinigung "Unsere Kurve", "leider sind solche geheimen Datensammlungen über Fußballfans kein Einzelfall und kriminalisieren Fußballfans in besonderer Weise". Vor allem die Speicherungen aufgrund einer Individualprognose, "das heißt ohne jeglichen Verdacht, lehnen wir vehement ab".

Gorenzel verteidigt  das Löwen-Fan-Rudel

1860-Sportchef Günther Gorenzel verteidigt derweil das Löwen-Fan-Rudel: "Ich denke, dass sich unsere Fans grundsätzlich vorbildlich verhalten. Leider gibt es immer Leute, die ausscheren aus einer Gruppe. Natürlich ist unser Verein dabei stetig über die Fanbeauftragten im Austausch. Aber wie gesagt: Generell gilt für unsere Fanlandschaft, dass man von ihr nur eine gute Meinung haben kann: Sie unterstützt uns sensationell."

Schwarze Schafe gebe es aber überall, so Gorenzel zur AZ: "Dass die ein oder andere Person die Plattform 1860 nutzt, um Dinge loszuwerden, die sich privat oder beruflich aufgestaut haben, wirst du nie ganz verhindern können."