Liveticker zum Nachlesen: Löwen-Pleite gegen Werder Bremen

Die erste Niederlage im sechsten Testspiel: Zum Abschluss des Trainingslagers in Bad Häring verlor der TSV 1860 München gegen Werder Bremen mit 1:3. Der Liveticker zum Nachlesen.
von  me
Dominik Stahl gegen Bremens Anthony Ujah beim Testspiel der Löwen gegen Werder Bremen.
Dominik Stahl gegen Bremens Anthony Ujah beim Testspiel der Löwen gegen Werder Bremen. © Rauchensteiner/Augenklick

Zell am Ziller -  Nach den Siegen gegen Kottern, Regensburg, Kirchanschöring, Basel und Ufa lief es diesmal anders: Die Löwen bekamen vom Bundesligisten Werder Bremen ihre Grenzen aufgezeigt, lagen früh mit 0:1 hinten. Während Kapitän Chris Schindler und Co. in der Defensive wackelten, ging nach vorne über die gesamte Spielzeit zu wenig. Erst der eingewechselte Stephan Hain erzielte den Anschluss, aber zu spät. Somit setzte es im sechsten Test nach fünf Siegen die erste Löwen-Pleite.

Der Liveticker zum Nachlesen

16:54 Uhr: Hallo und herzlich willkommen in Zell am Ziller. An gleicher Stelle trafen die beiden Teams schon vor einem Jahr zusammen. Damals trennten sich die Löwen und Werder Bremen mit einem 1:1-Unentschieden. -

16:56 Uhr: Nicht nur die Löwen, sondern auch die Bremer sind offenbar schon ganz gut in Schuss. Werder besiegte in den jüngsten Testspielen Red Bull Salzburg mit 4:0 und den FC Valencia mit 3:2.-

16:58 Uhr: Hier ist die Aufstellung der Löwen: Ortega – Claasen, Bülow, Schindler, Wittek – Wolf, Kagelmacher,Stahl, Rama – Adlung, Okotie -

17:01 Uhr: Beim TSV 1860 München fehlt also Neuzugang Rodnei. Er wird von Trainer Torsten Fröhling noch geschont. -

17:03 Uhr: Anstoß im Zell am Ziller. Auf geht's Löwen! -

3. Minute: TOR für den SV Werder Bremen: Knipser Franco di Santo lässt Löwen-Keeper Stefan Ortega mit einem strammen halbhohen Schuss in die rechte Ecke keine Chance. Frühe Führung für den Bundesligisten.-

5. Min: Die Löwen versuchen direkt zu antworten: Valdet Rama versucht's per Chip auf Torjäger Rubin Okotie, der Ball wird aber geblockt. Aus dem Hintergrund rauscht Gary Kagelmacher heran, verzieht aber. -

7. Min: Ein Wort zur Taktik von Trainer Torsten Fröhling: Die Löwen agieren erneut mit Daylon Claasen als Rechtsverteidiger, Gary Kagelmacher und Dominik Stahl bilden die Doppelsechs. In der Offensive sind die Löwen flexibel: Auf den Außen laufen Valdet Rama und Marius Wolf auf, hinter Spitze Rubin Okotie spielt Daniel Adlung - je nach Offensivgeist der Außen und Adlung also ein 4-3-3 oder 4-4-2-System. -

9. Min. Die Löwen lassen bisher keine weitere Werder-Chance zu und halten ganz gut dagegen. Die Devise: Erstmal nix weiter anbrennen lassen. -

15. Min: Werders Torschütze Di Santo bereitet diesmal fast als Assistgeber: Der Stürmer spielt den Doppelpass mit Clemens Fritz und flankt dann von links, Maxi Wittek kann im letzten Moment vor Ujah per Kopf klären. -

16. Min: Kurz danach die nächste Werder-Chance: Diesmal kommt Fritz in der Spitze an den Ball, kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen. -

17. Min: Chancen im Minutentakt - aber nicht für die Löwen! Traumkombination der Bremer über Fritz, der di Santo einsetzt. Der stoppt den Ball vor Bülow runter und leitet blitzschnell weiter zu Stoßstürmer Ujah, der mit seinem Abschluss an Ortega scheitert. Tolle Parade des Löwen-Keepers! -

21. Min: Wieder Werder: Di Santo wird steil geschickt, Ortega sprintet aus seinem Kasten und schnappt sich die Kugel. Mal ein Löwen-Lob an dieser Stelle: Ortega bisher mit Abstand bester Sechziger. Auch, weil der Rest kaum Land sieht. -

23. Min: Jetzt mal die Löwen: Erste Ecke, aber die bringt keinen Ertrag. -

24. Min: Dafür bringt die nächste Aktion fast das 1:1! Wieder Ecke, aus dem Rückraum zieht Kagelmacher volley ab - drüber! -

26. Min: Und wieder Werder! Starke Flanke vom linken Flügel, im Sturmzentrum sind Bülow und Schindler viel zu weit weg von Ujah, der zum großen Löwen-Glück vergeigt. -

34. Min: TOR für Werder! Gebre Selassie ist auf rechts auf und davon und flankt präzise vor das Tor der Löwen. Dort steigt Eggestein hoch und köpft wuchtig aufs Tor. Ortega pariert mit einem sensationellen Reflex, aber der junge Werder-Stürmer staubt ab. 2:0 für Bremen. -

40. Min: Maxi Wittek versucht's mal im Vorwärtsgang, holt aber nichtmal einen Einwurf heraus. Es ist bisher einfach zu wenig, was die Löwen hier anbieten. -

42. Min: Jetzt wieder Werder, das in alle seinen Aktionen mehr Tempo bringt als die Löwen. Eine andere Liga eben. -

44. Min: Kagelmacher sieht Claasen auf dem rechten Flügel. Die Flanke des Südamerikaners landet aber im Nirgendwo. Beziehungsweise dort, wo eigentlich Okotie stehen müsste. Der Österreicher enttäuscht bisher auf ganzer Linie. -

45. Min: Pause in Zell am Ziller! Die Löwen liegen mit 0:2 zurück. -

Halbzeitfazit: Werder Bremen ist den Löwen in allen Belangen überlegen. Mehr Torschüsse, mehr Ballbesitz, bessere Zweikampfwerte - und daher auch völlig verdient eben auch zwei Tore mehr. Es ist ein klarer Klassenunterschied erkennbar, die erste 1860-Testspielpleite nach fünf Siegen in Folge kaum mehr zu verhindern. -

46. Min: Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! -

47. Min: Den Löwen gehört die erste Offensiv-Aktion und eine gefährliche noch dazu! Flanke Claasen, Adlung verpasst im Zentrum hauchdünn und Mulic wird am langen Pfosten im letzten Moment am Abschluss gehindert. Knappes Ding! -

46. Min: Die Löwen haben wie von Fröhling angekündigt ausgiebig gewechselt: Für Bülow, Kagelmacher, Wolf, Rama und Okotie sind nun Degenek, Testspieler Lacazette, Simon, Hain und Mulic im Spiel. -

49. Min: Eine Info von der Tribüne: Die Löwen-Bosse Sigi Schneider, der weiterhin Interimspräsident fungieren wird, die beiden Geschäftsführer Markus Rejek und Noor Basha sind ebenfalls im Zillertal und schauen der Mannschaft zu. Auch Sportchef Gerhard Poschner ist dabei. -

55. Min: Die Löwen greifen an: Der flinke Krisztian Simon wuselt sich auf der rechten Seite clever durch, seine Flanke landet aber auf dem Schädel eines Bremers. Wieder nichts. Die Werderaner, die im Anschluss noch gegen eine Zillertal-Auswahl antreten, haben jetzt einen Gang zurückgeschaltet. -

57. Min: Eine Wittek-Hereingabe landet weit vom Bremer Tor entfernt im Seitenaus. Bei allem Engagement: Das ist zu wenig. -

59. Min: Junuzovic kurbelt den nächsten Bremer Angriff an, der Ball gelangt über Umwege auch zu Ujah, aber Schindler kann den Torjäger blocken. -

60. Min: Jetzt vielleicht? Freistoß Adlung, der Ball segelt zum langen Pfosten, aber dort klaut Mulic seinem Kapitän den Ball. Hätte er ihn mal besser Schindler überlassen. -

61. Min: 3:0 Werder, aber es zählt nicht: Nach einem Fehler vom zuvor soliden Neuzugang trifft Ujah, aber aus dem Abseits. -

63. Min: Dreifachwechsel bei den Löwen: Fröhling nimmt Wittek, Adlung und Stahl runter und bringt dafür die drei Youngster Kovac, Vollmann und Neudecker. -

66. Min: Während Werder das Ding locker nach Hause schaukelt, geht bei den Löwen nach wie vor zu wenig. Hain wird viel zu leicht vom Ball getrennt. -

67. Min: So geht's, Herr Neudecker! Der eben erst eingewechselte Youngster zieht mutig aus der zweiten Reihe ab und zwingt Werder-Keeper Wiedwald zu einer Parade. Der lässt nur abklatschen, Mulic steht aber im Abseits. -

70. Min: Die Löwen lassen den Ball hintenrum ganz gut laufen. Auch, weil Werder kein Pressing mehr spielt. Aber vorne ist der Ball zu schnell wieder weg -

72. Min: Freistoßspezialist Zlatko Junuzovic steht bereit. Aus rund 20 Metern zieht der Österreicher ab - der Ball streicht knapp am Pfosten vorbei. -

74. Min:. "Werder", schreien die Fans auf der einen Seite, "Bremen" die anderen. Das Echo bereitet den grün-weißen Fans Riesenspaß, so lange wie sie schreien. Insgesamt dürften rund 1500 Zuschauer hier in Zell sein, hauptsächlich in Werder-Trikots. -

82. Min: Wird's zumindest noch was mit einem Ehrentreffer der Fröhling-Elf? -

84 Min: TOOOR für die Löwen! Stephan Hain überlupft den herauseilenden Keeper Wiedwald, Pavlovic eilt noch hinterher, kann den Ball aber nur noch ins Tor stolpern. Nur noch 1:2! -

86. Min: Jetzt wird's spektakulär: Lacazette setzt zum Fallrückzieher an, senst aber daneben. Netter Versuch, leider nicht getroffen. -

87. Min: TOR für Werder! Grillitsch versenkt einen Konter im Löwen-Tor, Ortega ist ohne Chance. Neuer Spielstand: 3:1! -

90. Min: Schluss!