Ex-Löwe Nono Koussou spielt jetzt für Sauerlach in der Kreisliga

Überraschende Personalie in der Kreisliga Zugspitze 1: Ex-Löwe Nono Koussou schließt sich dem TSV Sauerlach an.
von  Matthias Eicher
Nachdem Kodjovi Koussou den TSV 1860 am Ende der Saison 2018/2019 verlassen hatte, schloss er sich zunächst der SpVgg Bayreuth an.
Nachdem Kodjovi Koussou den TSV 1860 am Ende der Saison 2018/2019 verlassen hatte, schloss er sich zunächst der SpVgg Bayreuth an. © imago images/Fotostand

München - Kodjovi "Nono" Koussou hat einen neuen Verein gefunden - und zwar einen Kreisligisten: Der Ex-Löwe verstärkt den TSV Sauerlach.

Kodjovi Koussou: Im NLZ des TSV 1860 ausgebildet

Der 29-jährige Deutsch-Togolese ist dabei nur eine von gleich neun Verstärkungen des unterklassigen Klubs, der in der Kreisliga Zugspitze 1 antritt - und er ist der mit Abstand bekannteste Spieler. 

Koussou wurde zwischen 2009 und 2014 im Nachwuchsleistungszentrum der Sechzger ausgebildet, nach einem kurzen Intermezzo beim FC Bayern II (2014/2015) kehrte er an die Grünwalder Straße zurück.

Koussou kam beim TSV 1860 auf drei Zweitliga-Einsätze, acht Mal stand der Kabinen-DJ des TSV in der Dritten Liga auf dem Rasen. Dazu kommen 22 Spiele in der Regionalliga Bayern.

Das Highlights von Koussous Karriere bei den Löwen: die beiden Aufstiegsspiele zur Dritten Liga gegen den 1. FC Saarbrücken (3:2, 2:2), in denen Koussou jeweils von Beginn an auf dem Rasen stehen durfte.