Einzelkritik TSV 1860 München gegen 1. FC Kaiserslautern: die Noten für die Sechzger

Jetzt wird's ganz schwer! Die Löwen verlieren das Keller-Duell beim 1. FC Kaiserslautern. Welche Noten der AZ-Reporter dafür den Sechzig-Spielern gab - die Einzelkritik.
von  ME
Stefan Ortega: Note 4. Musste eine erste Parade gegen Heubach auspacken, ansonsten lange nicht viel gefordert. Misslungene Faustabwehr, die fast unangenehme Folgen gehabt hätte.
Stefan Ortega: Note 4. Musste eine erste Parade gegen Heubach auspacken, ansonsten lange nicht viel gefordert. Misslungene Faustabwehr, die fast unangenehme Folgen gehabt hätte. © imago/Sportfoto Zink

Kaiserslautern - Der TSV 1860 München hat das Duell beim 1. FC Kaiserslautern unglücklich mit 0:1 (0:0) verloren und steckt mitten im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga. Löwen-Profi Christian Gytkjaer sorgte in der 73. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung.

Die Gäste waren vor 27.906 Zuschauern die spielerisch bessere Mannschaft, drohen nach dieser Niederlage tief in die Abstiegszone abzurutschen. Ausgerechnet Gytkjaer vergab in der 43. Minute die Chance zur Führung. Die Lauterer waren in der Offensive meist harmlos, steigerten sich aber nach der Pause.

Die Noten für die Löwen sehen Sie in der obenstehenden Bilderstrecke.