Torwart Thomas Greiss Rückhalt bei NHL-Sieg der New York Islanders

Zum Auftakt ihrer Auswärtsserie in der NHL haben die New York Islanders auch dank Torwart Thomas Greiss einen 3:1-Erfolg bei den Detroit Red Wings gefeiert.
von  sid
In Hochform: Thomas Greiss.
In Hochform: Thomas Greiss. © dpa

New York - Die New York Islanders mit den deutschen Nationalspielern Thomas Greiss und Dennis Seidenberg haben im Kampf um die Play-off-Tickets in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einen wichtigen Sieg geholt.

Die Islanders gewannen in der Nacht zu Mittwoch beim elfmaligen Stanley-Cup-Sieger Detroit Red Wings mit 3:1. Durch den Sieg liegt New York von den Punkten her gleichauf mit den Florida Panthers, die sich im Osten derzeit die letzte Wild Card für die K.o.-Spiele sichern würden. Nationaltorhüter Greiss spielte erneut stark und hielt 26 von 27 Schüssen.

Lesen Sie hier: EHC steckt in der Identitätskrise

Verteidiger Seidenberg war mit einer Eiszeit von 20:13 Minuten eine wichtige Stütze seines Teams. Ebenfalls erfolgreich war Nationalspieler Tom Kühnhackl beim 3:1 der Pittsburgh Penguins über die Carolina Hurricanes.

Eine Niederlage musste dagegen Leon Draisaitl einstecken. Der Stürmerstar der Edmonton Oilers verlor bei Tampa Bay Ligthning mit 1:4 und blieb dabei ohne Scorerpunkt. Mit 52 Punkten liegt Draisaitl weiterhin sieben Zähler hinter dem Scorerpunkt-Rekord von Bundestrainer Marco Sturm (59) zurück.