Theiss macht Schluss: Letzter Kampf im Dezember

Am 13. Dezember steigt die Ex-Weltmeisterin letztmals in den Ring. In Bayreuth kommt es zum WM-Kampf gegen die Russin Olga Stavrova, die ihr den Titel im Juni abnahm.
von  Matthias Kerber
Am Boden: Christine Theiss verlor im Juni ihren WM-Titel an Olga Stavrovoa.
Am Boden: Christine Theiss verlor im Juni ihren WM-Titel an Olga Stavrovoa. © Rauchensteiner/AK

München - Nur noch ein Kampf, dann ist endgültig Schluss. Ex-Weltmeisterin Christine Theiss wird am 13. Dezember in ihrer Heimatstadt Bayreuth versuchen, sich den WM-Titel von Olga Stavrova zurückzuholen. Die Russin hatte Kickbox-Queen im Juni beim WM-Kampf in München sensationell besiegt und ihr den WM-Gürtel abgenommen. Egal, wie der Kampf ausgeht, die 33-jährige Theiss wird danach ihr Karriere beenden.

 „In Bayreuth schließt sich der Kreis: Hier habe ich vor 26 Jahren mit dem Kickboxen angefangen – und hier werde ich zum Ende des Jahres meine Profi-Laufbahn beenden. Und ich verspreche meinen Fans: Ich werde alles geben, um mir ein letztes Mal den WM-Gürtel zurückzuerobern“, sagt Christine Theiss.

Der  Kampfabend aus der Oberfrankenhalle in Bayreuth wird live ab 23.15 Uhr auf Sat.1 übertragen.